Alle Beiträge für "Willibert Pauels"

  • Wasser !!!

    Bilder, die wir sonst nur von Berichten über Bangladesch oder sonstigen Länder weit weit weg kennen. Landschaften von apokalyptischen Fluten bedeckt. Häuser durch reißende Ströme...

  • Jrade jetzt: Sich auf Karneval etwas Zeit nehmen, um über den Sorgen zu stehen

    Liebe Online-Gemeinde. 😊 Wie schön ist es, wenn man nicht vergessen wird. Obwohl ich schon lange aus der Tretmühle des professionellen Karnevals ausgestiegen bin, und mir...

  • Willibert Pauels: Unseren täglichen Trost gib uns heute

    Köln Religion ist deswegen systemrelevant, weil sie das moralische Zusammenleben der Menschen regelt? Von wegen! Der »Bergische Jung« Willibert Pauels, Kölner...

  • November-Tristesse?

    Jetzt,da ich diese Zeilen schreibe, hat die Regierung aus guten Gründen den „November–Lockdown“ verordnet. Für meine Person ist das höchstens unangenehm. Ich bin als frisch...

  • Der Hipster aus Lennep

    In der Bibel wird sie oft erwähnt, die „Stadt auf dem Berge“. Gut, damit ist eigentlich Jerusalem gemeint; ich allerdings muss da immer an Remscheid...

  • Das Wasser des Lebens

    In den Zeiten, als die Mainzer Karnevalssitzungen im TV noch langweilig waren und gegenüber den Kölner Sitzungen schlecht abschnitten (heute ist es umgekehrt); also in...

  • Von Kabarettisten und Comedians

    „Also, lieber Kolumnist,“, sprach der Chef des „Bergischen Boten“, „zwei Themen steh‘n zur Auswahl. Einmal: ‚fragwürdige Medikamente bei Depressionen‘ und zum Zweiten: ‚Atze Schröder‘.“ Nu...

  • Der Zauber der Weihnacht

    Weihnachten! – Immer noch wohnt diesem einen Wort ein Zauber inne. Es ist das wohl erfolgreichste und verbreitetste Fest der Welt. Sogar in Ländern, wo...

  • Herr Tur-Tur und andere Weisheiten…

    Ach herrjeh-herrjehmineh! Jetzt soll ich schon zum dritten Mal eine Kolumne über „Kaptain-Book“ schreiben. Über Bücher, und besonders Kinderbücher ist doch alles gesagt? – Weit...

  • Grillen!

    Wir alle kennen den lateinischen Satz: „Errare humanum est. Irren ist menschlich“. Kaum aber jemand weiß, ich bis vor Kurzem auch nicht, dass dieser Spruch...

  • Roots – oder: Eva lebte in Afrika

    Es war in den 80er-Jahren, als eine amerikanische TV-Serie auch im deutschen Fernsehen Furore machte: „Roots“, eine packende Geschichte über die Ahnengalerie eines Schwarzafrikaners, der...

  • „…für den Teller, den ihr mir zu den euren stellt…“

    Von den zahlreichen Liedern aus der Feder Reinhard Meys erfreut mich eines bis heute, obwohl es zu den Allerersten seines langen Schaffens zählt. Bekannt wurde...

  • Weihnachten 2018

    Liebe verehrte, treue Leserschar. Der kleine Fehlerteufel hat zugeschlagen. In der letzten Kolumne hatte ich ja für mein Buch: „Lachen-Leiden-Lust am Leben“ geworben. Und da...