Senioren spenden für Flutopfer

Kürten Sein tiefes Mitgefühl bringt der Beirat des Kursana Domizils in Kürten gegenüber den Opfern der Flutkatastrophe zum Ausdruck. „Viele Menschen sind auch in unserem Rheinisch-Bergischen Kreis von den Ereignissen betroffen“, erklärt die Beiratsvorsitzende Walborg Schröder. „Wir fühlen uns solidarisch verbunden mit ihnen. Da wir nicht mehr zu Hacke und Schaufel greifen können, haben wir eine kleine Spendensammlung in unserem Altenheim organisiert.“

Spenden in Höhe von 332,50 Euro konnten mit 250 Euro von Gastmusikern aufgestockt werden. „So konnten wir auch unseren kleinen, von Herzen kommenden Beitrag von 582 Euro an die Flutopfer im Kreis überweisen. Viel Kraft und Optimismus beim Aufbauwerk! Wir schaffen es gemeinsam, wie wir es damals auch geschafft haben, ein neues Deutschland aufzubauen“, so Schröder. Viele Mitglieder des Beirats hätten Erinnerungen an die Verwüstungen des Zweiten Weltkriegs.

Hinterlasse einen Kommentar