Lärmaktionsplan für Hückeswagen

Hückeswagen Ab sofort liegt der Entwurf des neuen Lärmaktionsplans für die Öffentlichkeit aus. Der Lärmaktionsplan muss bei bedeutsamen Änderungen in der Lärmentwicklung und ansonsten im Allgemeinen alle fünf Jahre überprüft und aktualisiert werden.

Die Öffentlichkeit bekommt somit im Rahmen einer Bürgerbeteiligung nach § 47d Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) die Möglichkeit, sich ein Bild von den verkehrlichen Lärmschwerpunkten im Stadtgebiet von Hückeswagen zu verschaffen.

Am Donnerstag, 2. September 2021 wird zusätzlich zwischen 16:00 Uhr und 18:00 Uhr eine Bürgersprechstunde im Heimatmuseum im Schloss, Auf ́m Schloß 1, stattfinden, zu der alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind. Ziel der Bürgersprechstunde ist es, der Öffentlichkeit die Gelegenheit zu bieten, Fragen zur Lärmaktionsplanung der Schloss-Stadt Hückeswagen zu stellen. Ein Vertreter des Planungsbüros Richter-Richard wird vor Ort sein und Fragen beantworten.

Darüber hinaus können alle Interessierten auch per E-Mail schriftliche Stellungnahmen bis zum 10. September 2021 abgeben:

Im Anschluss werden im Lärmaktionsplanverfahren alle eingereichten Stellungnahmen abgewogen und der Entwurf entsprechend angepasst. Der Lärmaktionsplan wird dann seitens des Stadtrates bis zu der nächsten Überarbeitungsrunde beschlossen.

Der Entwurf kann auch ab sofort im Internet heruntergeladen werden unter:

Hinterlasse einen Kommentar