Der Gohrsmühlenplatz – Ein neuer Treffpunkt für die Stadt

Bergisch Gladbach Ein Ergebnis der Beteiligungsphase zum Projekt Zanders im Herbst 2020 war, dass sich die Bürgerschaft eine Öffnung des abgeschotteten Areals wünscht. Mit der Eröffnung des Gohrsmühlenplatzes wird diesem Wunsch nun Rechnung getragen. Die Freifläche vor dem Gohrsmühlen-Schriftzug am Driescher Kreuz umfasst rund 800 Quadratmeter und kann ab dem 06. September 2021 temporär für vielfältige Veranstaltungen und Freizeitangebote genutzt werden. Durch die zentrale Lage angrenzend an die Fußgängerzone und den nahegelegenen Bus- und S-Bahnhof hat die Fläche ein großes Potential, ein attraktiver Treffpunkt zu sein. Zunächst soll der provisorische Platz für einige Wochen mit verschiedenen Angeboten bespielt werden.

Der Platz kann ab September 2021 sowohl für Informationsveranstaltungen, kleinere künstlerische, sportliche oder kulturelle Veranstaltungen als auch für gastronomische Angebote genutzt werden. Das Besondere: Am Abend erhält der Platz seinen ganz eigenen Charme durch den restaurierten und illuminierten Schriftzug an der Hallenwand, der in den nächsten Tagen installiert wird.

  • Sie sind Gastronomin oder Gastronom und wollen die Bergisch Gladbacher Bürgerinnen und Bürgern mit ihren Speisen und Getränke bewirten?
  • Sie sind Künstlerin oder Künstler bzw. Kulturschaffende oder Kulturschaffender und wollen dort auftreten?
  • Sie wollen einen öffentlichen Workshop durchführen und suchen nach einer geeigneten Fläche?
  • Sie sind Vorsitzender eines gemeinnützigen Vereins und wollen sich dort präsentieren?

Dann melden Sie sich unter:

Eine Einschränkung der Nutzung ergibt sich zunächst noch in der begrenzten Verfügbarkeit von elektrischem Strom; mehr als 3.000 Watt können zu Beginn nicht bereitgestellt werden. Das sollte bei der Veranstaltungsplanung berücksichtigt werden.

Das städtische Pressebüro als Koordinationsstelle freut sich auf zahlreiche Rückmeldungen. Die Nutzungsbedingungen finden Sie unter:

 

 

Hinterlasse einen Kommentar