Arbeiten an Juckelbrücke – Stromabschaltung in Leichlingen

Leichlingen Am Montag, 16. August, legt die EVL das im Zuge der Hochwasserentstörung provisorisch über die Juckelbrücke verlegte Mittelspannungskabel wieder in seine ursprüngliche Lage zurück. Aufgrund einer weiteren Störung im Wupperbereich ist dies nur möglich bei einer Unterbrechung der Stromversorgung. Circa 500 Leichlinger Haushalten wird im Zeitraum von voraussichtlich 8 bis 14 Uhr daher am Montag der Strom abgestellt.

Die Technischen Betriebe Solingen verlegen im Vorfeld das für das Kabel benötigte Leerrohr und beseitigen die durch das Hochwasser entstandenen Geländerbeschädigungen. So ist die Juckelbrücke nach Ende der Baumaßnahmen zum Start des neuen Schuljahrs wieder passierbar und für den Schulweg freigegeben.

Von der Abschaltung betroffene Bereiche sind:

Weyermannstraße; Am Bahnhof; Merlenforst; Neustraße; Gladbacher Weg; An der Roßmühlen; Hüttchen; Stockberg; Am Adler; An der Glashütte; Zwiegersberg; Ahornstraße; Birkenstraße; Eichenstraße; Buchenstraße; Tannenstraße; Lärchenstraße; Kiefernstraße; Gravenberger Weg; Kämpchenstraße; Am Mühlenberg; Rupelrather Weg sowie die Kreismülldeponie Langenfeld und das Biokraftwerk Linde.

Hinterlasse einen Kommentar