Sonntag ab 8 Uhr: Sperrzone für Müllabtransport in der Leichlinger Innenstadt

Bergisch Gladbach Am Sonntag, 18. Juli, wird die Leichlinger Hauptverkehrsachse, die sich vom Schulzentrum am Hammer über die Marktstraße und Neukirchener Straße bis hin zur Opladener Straße erstreckt, ab 8 Uhr gesperrt, um die Entsorgung der Müll- und Sperrgutmassen zu gewährleisten. Die Stadtverwaltung bittet die Anwohner*innen, Ihre Fahrzeuge so zu parken, dass die Müllsammlungsstellen für die Müllversorgung und den städtische Bauhof mit ihren großen Wagen gut zu erreichen sind.

Der Müll sollte dabei möglichst nach Müllart getrennt werden, um den Abtransport zu optimieren. Verderblicher Bio- und Restmüll, Elektroschrott und Sperrgut sollten auf separaten Haufen gelagert werden.

Wer in der Stadt helfen möchte, ist herzlich willkommen, sollte aber möglichst auf die Anfahrt mit dem eigenen Auto verzichten und stattdessen zu Fuß, mit dem Fahrrad oder via ÖPNV kommen. Andernfalls ist der Wagen außerhalb der Sperrzone abzustellen.

Die von Sicherheitspersonal des Ordnungsamts, der Polizei und Sicherheitsfirmen bewachte und ausgeschilderte Sperrzone verwehrt die Zufahrten an folgenden Stellen: von der Neukirchener Straße ab dem Kreisverkehr Germaniabad, von der Montanusstraße ab Wallgraben/Bahnhofstraße sowie von der Montanus- und Kirchstraße zur Neukirchener Straße. Auch die Kreisstraße 1 (K1) wird, von Unterberg kommend, ab der Einmündung In der Meffert gesperrt.

Hinterlasse einen Kommentar