Krönender Abschluss einer Schullaufbahn

Odenthal Das Wetter spielte mit, als 72 Schüler der drei Abschlussklassen der Realschule Odenthal (GRO) ihr wohlverdientes Zeugnis erhielten. Bei strahlendem Sonnenschein verwandelte sich der idyllisch an der Dhünn gelegene Schulhof in eine Gala-Veranstaltung. Auch Zehntklässler, die üblicherweise in Jogginghose oder Jeans zu sehen waren, flanierten in feinen Flanellhosen, weißem Hemd und Abendkleid zur Aula. Selbst die stolzen Eltern, alle Lehrer und die Schulleitung hatten sich herausgeputzt. Es wurde ein würdiger Abschluss! Kaum hatten Security-Angestellte die negativen Corona-Tests überprüft, konnte ausgelassen gefeiert werden. 

Zu diesem Anlass war auch Daniel Kremer – ein ehemaliger GRO-Schüler – noch einmal erschienen, um die besten Momente fotografisch festzuhalten. Feierlich verwies Schulleiterin Petra Hotopp in ihrer Rede auf die Erfolge dieser Schüler, die man als „Corona – Jahrgang“ in Erinnerung behalten wird. Alle Zehnklässler der Realschule Odenthal haben den Mittleren Schulabschluss bestanden. Diese Jugendlichen trotzten der Pandemie und behielten die Nerven bei Distanz- und Wechselunterricht. 

Rund 61 Prozent der Odenthaler Realschul-Absolventen haben eine Qualifikation erlangt. Ihnen stehen alle Optionen offen, eine akademische Karriere zu starten. Den Titel des Jahrgangstufen-Primus müssen sich zwei Schülerinnen teilen. Cora Lang und Elena Benkert wurden besonders geehrt, da sie einen Notendurchschnitt von 1,15 erzielt haben. 

Die beiden Moderatoren jeder Klasse führten souverän durch das Programm. Stellvertretende Schulleiterin Katja Werner und die Klassenlehrer gratulierten allen Schulabgängern zu ihrem Erfolg. Leider musste jede Klasse separat feiern, so dass Petra Hotopp ihre lauschige Rede an diesem Nachmittag dreimal halten musste. Der Stimmung tat es keinen Abbruch. Sobald alle ihr Reifezeugnis in den Händen hielten, ging es Open Air weiter. An Stehtischen mit edlen Hussen wurde geklönt, die Sektflöten angestoßen und Brezeln schnabuliert. 

Dabei war das spannendste Thema „Wie geht es bei jedem einzelnen Schüler weiter?“. Manche wechseln auf ein Berufskolleg oder Gymnasium, während andere sich freuen, der Schulbank endgültig den Rücken zuzukehren. Die diesjährigen Zehntklässler galten als besonders selbstständige Schüler und sind dadurch besonders gut gerüstet: Der Ernst des Lebens kann kommen! 

Hinterlasse einen Kommentar