Aktion „Lappen los“ in der Europäische Mobilitätswoche

Rheinisch-Bergischer Kreis Das Auto einfach mal für eine Woche stehen lassen und in dieser Zeit nur mit E-Lastenrad sowie Bus und Bahn unterwegs sein – für dieses Experiment können sich jetzt Haushalte aus dem gesamten Kreisgebiet bewerben. Im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche, kurz EMW, stellen der Rheinisch-Bergische Kreis und die Stadt Bergisch Gladbach mit der Aktion „Lappen los“ zwei Haushalten in der Zeit vom 16. bis zum 22. September kostenlos jeweils ein E-Lastenrad sowie Tickets für Bus und Bahn für alle Haushaltsmitglieder zur Verfügung.

Alle Wege, die normalerweise mit dem PKW zurückgelegt werden, sollen in dieser Woche mit den genannten Verkehrsmitteln auf nachhaltige Art zurückgelegt werden. Das Auto darf dabei nicht genutzt werden. „Unser Ziel ist es, die Menschen im Rheinisch-Bergischen Kreis mit der Aktion für die Nutzung alternativer Verkehrsmittel zu sensibilisieren“, erklärt Elke Reichert, Dezernentin für Umwelt und Verkehr im Rheinisch-Bergischen Kreis. „Und wer weiß, vielleicht wird dadurch ja die Lust geweckt, öfter mal in den Bus einzusteigen oder kürzere Wege mit dem Rad zurückzulegen?“, so Elke Reichert. Zugleich soll die Aktion einerseits aufzeigen, welche Chancen sich durch nachhaltige Verkehrsmittel, andererseits aber auch, wo noch Ausbau- und Verbesserungspotenziale liegen.

E-Lastenräder und „Starter-Paket“ – tägliche Berichte zur Dokumentation

Die Firmen colognecargo.bike sowie die Radstation stellen jeweils ihre Räder der Marken „Dolly“ sowie „.i:SY“ für die Aktion zur Verfügung. Diese können für Familien beispielsweise zur Fahrt mit Kindern, für kleine Unternehmen zum Transport von Waren oder für Privatpersonen zum Transport von Einkäufen genutzt werden – hauptsache nachhaltig mobil! Zusätzlich erhalten die beiden Haushalte kostenlos ein kleines „Starter-Paket“ mit einer Fahrradtasche, einer Trinkflasche, Reflektorbändern und einer Fahrradklingel.

Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass die Gewinner-Haushalte ihr privates Auto oder den Zweitwagen für die Woche stehen lassen und ihre Erfahrungen mit dem E-Lastenrad und den Wegen mit Bus und Bahn in einem kurzen täglichen Bericht schriftlich dokumentieren. Diese Berichte dienen als Grundlage für die Öffentlichkeitsarbeit des Rheinisch-Bergischen Kreises sowie der Stadt Bergisch Gladbach.

Bewerbung bis zum 15. August

Interessierte Haushalte können sich bis zum 15. August beim Rheinisch-Bergischen Kreis bewerben. In der Bewerbung sollten alle Haushaltsmitglieder vorgestellt sowie das aktuelle Mobilitätsverhalten (Anzahl Pkw/Fahrräder im Haushalt) und potentielle Wege, die mit dem kostenlos zur Verfügung gestellte E-Lastenrad und den ÖPNV-Tickets zurückgelegt werden könnten, aufgezeigt werden. Die Bewerbung kann formlos per E-Mail oder postalisch gesendet werden:

  • E-Mail: standortentwicklung@rbk-online.de
  • Rheinisch-Bergischer Kreis
    Amt für Mobilität
    Klimaschutz und regionale Projekte
    Am Rübezahlwald 7
    51469 Bergisch Gladbach
Die Europäische Mobilitätswoche

Die EMW findet jährlich vom 16. bis zum 22. September statt und ist eine Kampagne der Europäischen Kommission. Städte und Kreise in ganz Europa haben dabei die Gelegenheit, ihren Bürgerinnen und Bürgern die komplette Bandbreite nachhaltiger Mobilität vor Ort näher zu bringen. Der Rheinisch-Bergische Kreis ist dieses Jahr zum ersten Mal mit allen acht Kommunen  dabei und bietet für Jung und Alt ein abwechslungsreiches Programm mit zahlreichen Aktionen rund um das Thema nachhaltige Mobilität. Neugierig? Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Rheinisch-Bergischen Kreises unter:

 

Hinterlasse einen Kommentar