Start des kostenlosen Angebots „Sport im Park“

Wermelskirchen In diesem Jahr startet „Sport im Park“, das Sportangebot, bei dem die Wermelskirchener Bürger und Bürgerinnen Spaß am Sport und an der Bewegung im Freien kennenlernen können. 

An fünf aufeinanderfolgenden Samstagen, jeweils um 10.00 Uhr, laden erfahrene Übungsleiterinnen und Übungsleiter aus den teilnehmenden Sportvereinen zu einer einstündigen Sport-Einheit in die Hüpp-Anlage und in den Dorfpark Dabringhausen ein.

Unter dem Motto „Fit in den Tag“ wird ein abwechslungsreiches Sport- und Bewegungsangebot mit einer perfekten Mischung aus Kräftigung, Koordination, Mobilisation und Dehnung angeboten. Einflüsse von Gymnastik, Yoga, Rückentraining, Herz-Kreislauf-Training und Aerobic gestalten die einzelnen Übungsleiterinnen und Übungsleiter entsprechend den Teilnehmenden vor Ort.

Mit „Fit to walk“ startet zusätzlich eine Gruppe regelmäßig in der Hüppanlage zum Nordic-Walking.

Zum Auftakt der Veranstaltungsreihe am 26. Juni um 10.00 Uhr begrüßen Frau Bürgermeisterin Marion Lück, der Vorstandsvorsitzende des Kreissportbunds Rhein-Berg Uli Heimann, der stellvertretende Vorsitzende des Stadtsportverbands Seven Dicke und der Sozialdezernent Stefan Görnert die Teilnehmenden in der Hüpp-Anlage und im Dorfpark Dabringhausen.

An diesem Tag stellen die Vereine ihre verschiedenen Sportarten für Jung und Alt vor und der Rheinische Turnerbund e.V bietet am Standort Hüpp-Anlage zusätzlich einen Fitnesstest an. 

„Sport im Park“ ist ein Projekt des Stadtsportverbands mit seinen Wermelskirchener Sportvereinen und dem Kreissportbund in Kooperation mit dem Seniorenbeirat und dem Amt für Soziales und Inklusion.

Teilnehmende Sportvereine:

  • Wermelskirchener Turnerverein 1860 e.V.,
  • Tura Pohlhausen, SV 09/35 e.V.,
  • Dabringhauser Turnverein e.V.

Gefördert wird „Sport im Park“ durch den Landessportbund NRW und die AOK – die Gesundheitskasse.

Sport im Park ist kostenlos, unverbindlich, ein Angebot ohne vorherige Anmeldung für Sport und Bewegung an der frischen Luft für alle Generationen, denn Bewegung kennt kein Alter. Für Sport im Park wird keine sportliche Erfahrung oder Vereinszugehörigkeit vorausgesetzt.

Hinterlasse einen Kommentar