Gummersbachs Bäder öffnen wieder

Gummersbach Das lange Warten hat ein Ende: Die Inzidenzwerte sind erfreulich niedrig, so dass dem Badevergnügen nichts mehr im Wege steht. Nach einigen Monaten Schließzeit freut sich das Team der Gummersbacher Bäder auf einen Neustart, der in zwei Teilen erfolgt. Zunächst wird ab dem Samstag, 19. Juni 2021 das Naturfreibad Bruch öffnen; ab dem Freitag, 2. Juli öffnet das Gumbala. Der Saunabereich bleibt zunächst noch geschlossen und öffnet voraussichtlich Mitte/Ende September.

In den vergangenen Wochen haben die Stadtwerke Zeit genutzt, um den Saisonstart in den Bädern vorzubereiten. Wie schon in der Phase vor der Schließung gilt auch jetzt ein ausgefeiltes Hygienekonzept, um Badegäste und Mitarbeitende bestmöglich zu schützen. Die Besucherströme werden durch Abstandsmarkierungen und umfangreiche Hinweise geleitet; die Gesamtzahl der Gäste, die sich gleichzeitig in den Bädern aufhalten dürfen, bleibt begrenzt. Einen Mund-Nasenschutz-Schutz müssen die Besucher vom Eingangsbereich bis zu den Umkleiden tragen sowie beim Verlassen des Bades nach dem Umziehen.

Der Zutritt ist weiterhin nur mit einer Vorabregistrierung und dem Kauf eines E-Tickets im Onlineshop auf der Webseite möglich. Die namentliche Registrierung ist gemäß der Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen vorgeschrieben.

E-Tickets für das Naturfreibad Bruch können ab Mittwoch, 16. Juni 2021 gekauft werden. Das Naturfreibad öffnet vor den Ferien nur an den Wochenenden, samstags und sonntags wetterabhängig jeweils von 10 bis 19 Uhr; im Naturfreibad ist keine Barzahlung möglich, die Badegäste werden gebeten kontaktlos mit EC-Karte zu bezahlen.

Mit der Öffnung des Badelandes Gumbala (negativer Corona-Test erforderlich) ist ebenfalls ein E-Ticket für den Einlass erforderlich. Diese sind zeitlich für einen 2-Stunden-Aufenthalt gültig und können vor Ort aufgrund der geltenden Kapazitätsbeschränkungen nicht verlängert werden. Auch Stammkund:innen und Geldwertkartenbesitzer:innen müssen sich vor dem geplanten Besuch auf der Seite des Gumbala einmalig registrieren und das E-Ticket reservieren, der Eintritt wird vor Ort von der Geldwertkarte abgebucht. Der Kauf eines Tickets an der Kasse ist bis auf Weiteres nicht möglich. Die Öffnungszeiten und Tarife des Gumbala sind der Webseite zu entnehmen.

Hinterlasse einen Kommentar