Wipperfürth soll bunter werden

Wipperfürth Nach einem langen, tristen Winter freuen sich die Menschen, wenn die Natur anfängt zu blü- hen. Bunte Blumen erheitern die Gemüter und können außerdem zu einem attraktiven Stadtbild beitragen.

Im Innenstadtbereich der Hansestadt Wipperfürth (Untere Straße, Hochstraße, Marktstraße, Marktplatz und Kölner-Tor-Platz) sollen deshalb für die bevorstehende Sommersaison üppig bepflanzte Blumenampeln an den Laternen angebracht werden, die sowohl den Bürger*innen der Hansestadt Wipperfürth als auch Gästen von außerhalb ein einladendes Stadtbild bieten. Auch die Kirchdörfer werden bei der Aktion berücksichtigt, dort sollen ebenfalls noch im Frühling an den zentral gelegenen Plätzen ansprechend gestaltete Blumenampeln auf- gehängt werden. Die regelmäßige Pflege und das Gießen übernimmt der Anbieter.

„Hiermit kommen wir dem Wunsch zahlreicher Bürgerinnen und Bürger nach, die sich mehr Grün in unserer Stadt wünschen. Damit die Blumenpracht im Stadtgebiet möglichst üppig und auch flächendeckend ausfällt, suchen wir noch Interessierte, die sich finanziell beteiligen und eine Patenschaft für eine oder mehrere Blumenampeln übernehmen möchten“, erläutert Bürgermeisterin Anne Loth ihr Vorhaben zur Verbesserung des Stadtbildes.

Auf Wunsch können die Namen der jeweiligen Sponsor*innen auf einer Plakette an sichtbarer Stelle an der Blumenampel befestigt werden. Die Patenschaften werden von der Stadtverwaltung in der Reihenfolge der Auftragseingänge vergeben. 30 Blumenampeln will die städtische WEG mbH beisteuern und über den Verfügungsfonds finanzieren. Um ein möglichst harmonisches Bild zu gewährleisten, wird die Stadtverwaltung die Variante der Bepflanzung inklusive der farblichen Gestaltung auswählen.

Konditionen für das Sponsoring der Blumenampeln:

  • Preis: 240 € pro Blumenampel pro Saison

Im Preis ist das regelmäßige Gießen und die Pflege durch den Anbieter, sowie der Austausch bei Schädlingsbefall oder Vandalismus enthalten. Ebenfalls inbegriffen ist das Aufhängen und Abnehmen der Kästen. Die Blumenampeln werden von Mai bis Oktober hängen bleiben. Die Pat*innen gehen mit dem Sponsoring – abgesehen von der finanziellen Unterstützung – also keine weiteren Verpflichtungen ein.

Der Anbieter aus den Niederlanden garantiert eine üppige Blütenpracht, die die Stadt die gesamte Sommersaison über verschönern wird.

Bei Fragen oder zwecks Vereinbarung einer Blumenpatenschaft können sich Interessierte gerne an Citymanagerin Mery Kausemann wenden.

Kontakt:

Hinterlasse einen Kommentar