Start in Freibadsaison noch ungewiss

Rösrath Eine Perspektive, wann das Freibad Hoffnungsthal in die diesjährige Saison starten kann, gibt es aktuell nicht, wie die StadtWerke Rösrath heute erklären. Die am vergangenen Freitag in Kraft getretenen Änderungen des Infektionsschutzgesetzes sehen vor, dass die 7-Tage-Inzidenz in einem Landkreis erst unter die Inzidenz von 100 sinken muss, damit weitere Lockerungen überhaupt möglich sind. Ob diese dann auch Freibäder betreffen, ist derzeit jedoch nicht absehbar.

„Unser Freibad ist startklar und könnte jederzeit öffnen“, erläutert Ralph Hausmann, Geschäftsführer des Betreibers StadtWerke Rösrath – Energie GmbH. „Wir und alle unsere Freibadfans werden sich aber leider noch gedulden müssen, auch wenn das Wetter immer frühlingshafter zu werden verspricht. Die aktuellen Regeln, die im Zusammenhang mit der Bekämpfung des Corona-Virus gelten, sehen derzeit noch keine Freibadöffnungen vor. Sobald wir hierzu mehr Informationen haben, werden wir selbstverständlich zeitnah über alle unsere Kanäle informieren.“

Aufgrund der derzeit unsicheren Situation und der Schwierigkeit, die Freibadsaison zu planen, haben die StadtWerke in Abstimmung mit dem Bergischen Schwimmclub entschieden, mit möglichen Planungen für Ferienschwimmkurse auch erst dann zu beginnen, wenn hierzu mehr Klarheit herrscht. „Wir können aktuell überhaupt nicht abschätzen, unter welchen Bedingungen ein Freibadbetrieb in diesem Sommer überhaupt möglich sein wird. Das hat aber Auswirkungen darauf, ob und wie Schwimmkurse stattfinden können. Daher müssen wir leider auch hier um Geduld bitten“, so Hausmann.

 

Hinterlasse einen Kommentar