Remscheid bleibt bei Homeschooling-Regelung

Remscheid NRW-Bildungsministerin Yvonne Gebauer hat gestern in einer Pressekonferenz bekannt gegeben, dass NRW-weit alle Schulen ab kommenden Montag in den Wechselunterricht zurückkehren. Nur in Städten und Kreisen mit eine 7-Tages-Inzidenz von über 200 bleibt es weiter beim Distanzunterricht. Dazu gehört auch Remscheid.

Ministerin Gebauer kommt mit ihrer Presse-Verkündung einer Entscheidung des Covid-19-Krisenstabs zuvor. Das Gremium hatte gestern beschlossen, den Distanzunterricht in allen Remscheider Schulen nach den derzeit geltenden Landesregelungen auch in der kommenden Woche fortzuführen. Die sehr hohe Inzidenz und das sehr diffuse Infektionsgeschehen sollte nicht in die Schulen übergehen. Hierzu wollte die Stadt Remscheid zeitnah eine Allgemeinverfügung erlassen und die Schulleitungen im Laufe des Tages über diesen Beschluss informierten. Die Bezirksregierung hatte bereits diesem Vorgehen zugestimmt.

Mit der Entscheidung des Schulministeriums wird die auf kommunaler Ebene getroffene Entscheidung nun hinfällig. Nach dem Willen des Schulministeriums bleibt es vorerst beim Homeschooling. Alle Schülerinnen und Schüler, außer die Abschlussklassen, bleiben vorerst zu Hause.

Hinterlasse einen Kommentar