Kurzfristige Verkehrssicherungsmaßnahme im Begräbniswald erforderlich

Remscheid Im Eingangsbereich des Begräbniswaldes „Im Kempkenholz“ ist am Mittwoch, 28. April, im Auftrag der Technischen Betriebe Remscheid (TBR) erneut eine Verkehrssicherungsmaßnahme an einigen Bäumen erforderlich. Aufgrund eines erst vor kurzem festgestellten Befalls mit holzzersetzenden Pilzen müssen dort leider insgesamt sieben Rotbuchen zur Wiederherstellung der Verkehrssicherheit entfernt werden.

Der problematische, die Verkehrssicherheit gefährdende Pilzbefall sowie der zunehmend schlechte Gesundheitszustand bei diesen Bäumen wurde erst in den letzten Wochen festgestellt. Die Schäden stehen im Zusammenhang mit den außergewöhnlichen Witterungsbedingungen der letzten drei Jahre mit dem verstärkten Auftreten von Sekundärschädlingen, insbesondere verschiedener Schadpilze.

Damit die Belange des Natur- und Artenschutzes in Anbetracht der aktuellen Jahreszeit ausreichend Berücksichtigung finden, wird jeder Baum einzeln auf Vorhandensein von Brut- und Nistplätzen geprüft, so dass unmittelbar geeignete Maßnahmen getroffen werden können. Dazu stimmen sich die Technischen Betriebe Remscheid mit der Unteren Naturschutzbehörde der Stadt vor und während der Maßnahme laufend ab.

Um die Arbeiten im Begräbniswald „Im Kempkenholz“ möglichst schonend für den angrenzenden Waldbereich durchzuführen, kommt hierfür ein Spezialunternehmen mit einem Fällkran zum Einsatz. Dieser kann die absterbenden Bäume und Baumteile stückweise und sicher aus dem Wald herausheben.

Damit die Fällarbeiten problemlos durchgeführt werden können, wird der Begräbniswald am Mittwoch, 28. April, von 8 bis 17 Uhr gesperrt. Zudem ist es erforderlich, dass die Verbindungsstraße zwischen der Ortschaft Farrenbracken und Grüne vormittags für den Verkehr gesperrt wird. Ortskundige werden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Die TBR bitten Waldbesuchende und Verkehrsteilnehmende im Bereich des Begräbniswaldes „Im Kempkenholz“ für die entstehenden Einschränkungen um Verständnis.

Hinterlasse einen Kommentar