Zusätzliche Impftermine für Über-80-Jährige

Rheinisch-Bergischer Kreis Die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein (KVNO) gibt für den Rheinisch-Bergischen Kreis nun zusätzliche Impftermine für über 80-jährige Bürgerinnen und Bürger frei. Dies geht aus einer Mitteilung der KVNO an den Kreis am vergangenen Freitag hervor.

Durch die Änderung werden vom 20. März bis zum 2. April insgesamt 1251 Impftermine zusätzlich zur Verfügung stehen. Auf der Basis einer zugesagten erhöhten Impfstoffmenge des Unternehmens Biontech/Pfizer für die kommenden zwei Wochen werden täglich bis zu 340 Ersttermine möglich.

Landrat Stephan Santelmann freut sich, dass es nun vorangeht mit den Impfungen: „Die zusätzlichen Impftermine sind ein wichtiges Signal. Ich freue mich, dass wir nun endlich in dem Umfang impfen können, den wir als Impfzentrum schon die ganze Zeit zu leisten imstande gewesen wären. Es ist gut und wichtig, dass interessierte Bürgerinnen und Bürger über 80 Jahren jetzt mit ihrer Immunisierung zügig an die Reihe kommen – das ist ein weiterer Schritt hin zu einem verbesserten Gesundheitsschutz im Rheinisch-Bergischen Kreis und zu mehr Sicherheit und Lebensqualität für Menschen in hohem Alter.“

Die Impftermine können telefonisch über die kostenlose Hotline und online vereinbart werden:

Hinterlasse einen Kommentar