Landesweiter Probealarm

Oberbergischer Kreis Am Donnerstag, 11. März 2021, um 11:00 Uhr, heulen auch im Oberbergischen Kreis die Katastrophenschutz-Sirenen. Durch diesen Probealarm, an jedem 2. Donnerstag im März, möchte das Landesinnenministerium die volle Funktionsfähigkeit der Systeme zur Warnung der Bevölkerung überprüfen. Auch die Warn-App NINA wird getestet. Zudem möchte die Feuer- und Rettungsleitstelle des Oberbergischen Kreises die Bürgerinnen und Bürger an die Bedeutung der Sirenensignale erinnern.

Im gesamten Oberbergischen Kreis werden etwa 50 Sirenen im Abstand von fünf Minuten unterschiedliche Signaltöne abgeben. Zudem wird die kostenlose Warn-App NINA (Notfall- Informations- und Nachrichten-App) in diesem Zusammenhang getestet. Über dieses Tool können Feuer- und Rettungsleitstellen bei Großbränden, Unfällen mit Gefahrstoffen oder ähnlichen Unglücksfällen die Nutzerinnen und Nutzer von Smartphones direkt warnen. Wer diese App auf seinem Gerät installiert hat, bekommt die Probewarnmeldung für den eingestellten Ort oder den aktuellen Standort direkt auf seinem Smartphone angezeigt.

PC-Nutzerinnen und -Nutzer können ebenfalls Warnmeldungen empfangen. Auf der Internetseite des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe finden Sie die Aktuellen Warnmeldungen in Deutschland.

Weitere Informationen unter:

Hinterlasse einen Kommentar