Entwarnung beim Einsatz von AstraZeneca

Remscheid Nachdem die Bundesregierung am vergangenen Montag die Corona-Impfungen mit AstraZeneca aufgrund einer Empfehlung des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) vorsorglich aussetzt hatte, darf der Impfstoff im Kampf gegen das Coronavirus ab sofort wieder zum Einsatz kommen. Nach Meldungen von Hirnvenen-Thrombosen im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung in Deutschland und Europa hatte das PEI Anfang dieser Woche weitere Untersuchungen für notwendig gehalten.

 Die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) kommt in ihrer jüngsten Empfehlung zu dem Schluss, dassder Corona-Impfstoff von AstraZeneca wirksam und sicher ist. Eine Verbesserungsnotwendigkeit sieht sie nur in der inhaltlichen Qualität des Beipackzettels zum Arzneimittel. Mögliche seltene Blutgerinnsel (Thrombosen) in den Hirnvenen müssen bei den möglichen Nebenwirkungen aufgenommen werden. Die bereits erteilte Zulassung des Impfstoffes stellt die EMA damit außer Frage.

 Nach der vorübergehenden Aussetzung der Impfungen mit dem AstraZeneca-Stoff hatte das Remscheider Impfzentrum am Standort Reinshagen alle Coronaschutzimpfungen mit diesem Impfstoff bis einschließlich Sonntag, 21. März abgesagt. Betroffen waren mobile Impfungen in Remscheider Einrichtungen der Eingliederungshilfe am Dienstag und am Freitag, 16. und 19. März sowie Impftermine im Remscheider Impfzentrum von Freitag bis Sonntag, 19. bis 21. März – insgesamt annähernd 1.000 Erstimpfungen. Außerdem wurde das städtische Buchungssystem für Impftermine mit AstraZeneca vorerst geschlossen.

Terminbuchungen für AstraZeneca-Schutzimpfung wieder möglich

Nach erneuter Freigabe des AstraZeneca-Impfstoffes können Mitglieder von Berufsgruppen, für die nach geltender Erlasslage zur Impfung der Bevölkerung gegen Covid-19 aktuell eine Corona-Schutzimpfung möglich ist,  ab sofort erneut einen Impftermin online buchen. Wer zum berechtigten Personenkreis gehört und was bei der Terminbuchung zu beachten ist, beantwortet eine FAQ-Liste, die auch für Fragen zum Remscheider Impfzentrum, zur Impfberechtigung oder zum Impfen an sich im städtischen Internetportal auffindbar ist:

Hilfe bei der Buchung gibt es außerdem beim Bergischen ServiceCenter unter der Hotline (02191) 16 – 21 22. Die Nummer ist montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr sowie an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen von 10 bis 14 Uhr erreichbar.

Organisatorischer Hinweis des Remscheider Impfzentrums

Aus technischen Gründen ist es leider nicht möglich, die stornierten Termine zu reaktivieren. Hierüber hat das Remscheider Impfzentrum bereits alle Personen, die von der Stornierung betroffen waren, per E-Mail informiert. Gleichzeitig hat es über die Möglichkeit einer neuen Terminbuchung für das anstehende Wochenende (20./21.03.) und für Freitag, Samstag und Sonntag in der kommenden Woche (26. – 28.03.) hingewiesen.

Um den stornierten Impftag heute zu kompensieren, wurde die Anzahl der AstraZeneca-Impfstraßen für Samstag und Sonntag dieser Woche verdoppelt.

Von der Stornierung Betroffene, die diese automatisierte Nachricht in Ausnahmefällen nicht erhalten haben, werden auf diesem Wege gebeten, sich online einen neuen Impftermin zu sichern:

Weitere Hinweise und Link-Tipps:

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Remscheider Impfzentrum, zum Impfzentrum und zum Impfen an sich finden Interessierte unter:

Aktuelle Informationen, die das Remscheider Gesundheitsamt für Sie zusammengestellt hat:

Wer über 80 Jahre alt ist, ruft bitte weiterhin die 0800/11611701 an und vereinbart dort einen Termin. Alternativ ist die Terminbuchung über die Internetseite möglich:

Personen über 70 Jahren werden informiert, sobald eine Terminvereinbarung möglich ist. Diese Terminbuchung wird über die Kassenärztliche Vereinigung erfolgen.

Personen mit sehr hohem oder hohem Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf soll ab Ende März ein Angebot unterbreitet werden:

Die Zugehörigkeit zum impfberechtigten Personenkreis muss schriftlich über den Arbeitgeber oder die betreuende Einrichtung nachgewiesen werden:

 

Hinterlasse einen Kommentar