Engagierte MINT-Studierende gesucht!

Berlin/Wipperfürth Bachelor- und Master-Studierende naturwissenschaftlich-technischer Fächer (MINT) können sich ab heute für das gemeinsame Stipendium der Hans Hermann Voss-Stiftung (HHVS) und der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) bewerben. Wer im Rheinisch-Bergischen Kreis Abitur gemacht hat und jetzt an einer deutschen Hochschule, z.B. Mathematik oder Ingenieurwissenschaften studiert, hat Aussicht auf eine finanzielle Unterstützung und umfassende ideelle Angebote.

Stipendiatinnen und Stipendiaten erhalten mindestens 300 Euro und maximal 744 Euro im Monat und bekommen zusätzlich eine Studienpauschale von monatlich 400 Euro. Mit der Teilnahme am Förderprogramm der sdw und der HHVS erhalten sie darüber hinaus die Möglichkeit, sich interdisziplinär fortzubilden.

„Im Sinne unseres Stifters möchten wir jungen Menschen den Weg ins Berufsleben erleichtern. Das Stipendium bietet Studierenden aus der Region eine gute Möglichkeit, sich über das Studienangebot hinaus weiterzubilden und die finanzielle Unterstützung zu nutzen, um sich ein persönliches Netzwerk aufzubauen, neue Sichtweisen kennenzulernen und innovative Ideen zu entwickeln“, so Johanna Holst, Vorstand der Hans Hermann Voss-Stiftung.

Bewerbungen für das Stipendium sind bis zum 30. April möglich unter:

Interessierte können sich an folgenden Terminen bei einer Online-Veranstaltung näher über das Stipendienangebot informieren: am 12. und 26. März sowie am 16. April jeweils von 17:00 Uhr bis 17:30 Uhr.

Um Anmeldung bis 24 Stunden vor Beginn der Infoveranstaltung wird per Mail gebeten:

Über die Stiftungen

Die Hans Hermann Voss-Stiftung (HHVS) wurde 1992 von dem Unternehmer Hans Hermann Voss gegründet. Als gemeinnützige Förderstiftung mit Sitz in Wipperfürth (Bergisches Land) unterstützt die HHVS im engeren regionalen Umfeld Projekte in den Bereichen Bildung und Ausbildung, Jugend und Senioren sowie mildtätige Zwecke. In ihrem Stiftungszweck Naturwissenschaft und Forschung ist sie regional breiter aufgestellt und fördert schwerpunktmäßig an Hochschulen in NRW.

Die Vision der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) ist eine chancengerechte Gesellschaft, in der alle jungen Menschen unabhängig von Herkunft und sozialem Status ihr Potenzial ausschöpfen. Sie unterstützt rund 4.000 Programmteilnehmende von der Grundschule bis zur Promotion darin, Verantwortung für sich und die Gesellschaft zu übernehmen.

Hinterlasse einen Kommentar