Impfzentrum geht an den Start

Oberbergischer Kreis Wie geplant, ist das Impfzentrum des Oberbergischen Kreises in Gummersbach startklar. Ab Montag, 25. Januar 2021 können sich Bürgerinnen und Bürger, die über 80 Jahre alt sind und in der eigenen Wohnung im Oberbergischen Kreis leben, für eine Impfung im Impfzentrum des Oberbergischen Kreises in der Brückenstraße 1 in Gummersbach gegen das Coronavirus anmelden.

Rund 20.600 Haushalte erhalten dazu im Laufe der kommenden Woche Post mit Informationsschreiben (auch zum Anmeldeverfahren) von Landrat Jochen Hagt und dem Gesundheitsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen.

Die Impfungen können von den Seniorinnen und Senioren 80 + nur nach vorheriger Terminvereinbarung über die Kassenärztliche Vereinigung in Anspruch genommen werden.

Am Montag, 1. Februar 2021 öffnet das Impfzentrum seine Türen zunächst für die Gruppe der über 80-Jährigen. „Viele Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeiterinnen Mitarbeiter in Senioren- und Pflegeeinrichtungen des Oberbergischen Kreises sind bereits geimpft worden. Jetzt haben die über achtzigjährigen Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich kostenlos gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Ich bitte Sie, diese Chance zu nutzen, um sich und Andere zu schützen und gesund zu bleiben.“, sagt Landrat Jochen Hagt.

Aufgrund der großen Nachfrage nach einem Impftermin kann es gerade zu Beginn dazu kommen, dass die telefonische Anmeldung überlastet ist. „Bitte haben Sie etwas Geduld. Die verfügbaren Termine werden in einem Zeitraum zwischen dem 1. Februar und dem 31. März 2021 vergeben. Sie erhalten hier auch gleichzeitig den Termin für die notwendige Folgeimpfung!“, so Hagt.

Die wichtigsten Antworten auf Ihre Fragen zur Corona-Schutzimpfung im Impfzentrum Gummersbach erhalten Sie im Internet unter:

Terminvergabe ab dem 25. Januar unter:

Der Oberbergische Kreis freut sich, dass Sie sich gegen das Corona-Virus impfen lassen und wünscht Ihnen, dass Sie gesund bleiben!

Hinterlasse einen Kommentar