Bensberger Bürgerstiftung übergibt 6.000 Euro als Stipendium

Bergisch Gladbach Bereits zum 10. Mal hat die Bensberger Bürgerstiftung den Förderpreis für soziales bzw. kulturelles Engagement, verbunden mit guten schulischen Leistungen, in Form eines Stipendiums für die weitere Ausbildung für Schüler, Auszubildende und Studenten ausgeschrieben. Mit diesem Förderpreis will die Stiftung einen Anreiz schaffen, dass sich mehr junge Menschen für soziale Projekte oder das Ehrenamt begeistern. Sicher ist schon heute, dass im Frühjahr 2021 der Förderpreis wieder erneut ausgeschrieben wird. Leider musste coronabedingt in diesem Jahr auf eine feierliche und persönliche Preisübergabe verzichtet werden.

Die Preisträger überzeugten die diesjährige Jury erneut mit hervorragenden Leistungen. Der erste Platz geht an Aurelius Immanuel Gatzweiler, der sich als Leiter einer Messdiener Gruppe engagiert und als stellvertretender Schülersprecher zahlreiche Spendenaktionen mitorganisierte. Als Vorstandsmitglied der Bezirksschülervertretung vertrat er die Schüler auf regionaler Ebene. Seit vielen Jahren betreut er zusammen mit seiner Mutter eine Flüchtlingsfamilie aus Nigeria. Zusammen mit seinem muslimischen Freund sucht er den interreligiösen Dialog und plant eine Plattform für offene Gespräche zwischen Menschen verschiedener Religionen. Seit dem Wintersemester studiert er Politik und Wissenschaft in Münster.

Die zweite Preisträgerin, Reena Skribbe, engagiert sich schon seit Ihrer Schulzeit für die Betreuung geistig behinderter Menschen im inklusiven Café Leichtsinn. Nach dem Abitur im Jahr 2015 hat sie in einem freien sozialen Jahr in Jerusalem intensiv mit Menschen mit geistiger Behinderung gearbeitet. Anschließend studierte sie in Köln Volkswirtschaftslehre und betreute neben dem Studium ehrenamtlich geistig behinderte Menschen in der Lebenshilfe des Rheinisch-Bergischen Kreises. Als pädagogische Mitarbeiterin arbeitete sie zuletzt an der Offenen Ganztagsschule in Wermelskirchen und studiert seit Ende September an der London School of Economics.

Kerim Matthias Wirth erreichte den dritten Platz und engagierte sich mit großem Interesse im Rahmen der Pressearbeit bei der Bewegung Fridays for future. Als Klaviersolist brillierte er bei zahlreichen schulischen und außerschulischen Konzerten und belegte bei Jugend musiziert auf Bundesebene den dritten Platz. Seine Musik nutzend, versucht er zwischen Orient und Okzi- dent und zwischen Judentum, Christentum und Islam zu vermitteln. Er übernimmt Führungen in der Moschee in Bergisch Gladbach für Nichtmuslime, um diesen einen Einblick in den Islam zu geben. Zurzeit befindet er sich in der Prüfungsvorbereitung für die Aufnahmeprüfung an Musikhochschulen des Hauptfachs Klavier und strebt einen Studiengang ab dem Sommersemester 2021 an.

Die Bürgerstiftung unterstützt mit ihren Unterstiftungen, dem Siemokat- und dem Klein-Henkel-Stiftungsfonds, im Rahmen ihrer Satzung, soziale und caritative Einrichtungen in und um Bensberg, soweit staatliche Mittel dafür nicht ausreichend zur Verfügung stehen. Seit ihrer Gründung im Jahre 2004 hat die Bensberger Bürgerstiftung dafür mehr als 240.000 Euro auf- gewendet. Interessierte an einer Unterstiftung können sich an die Bensberger Bank wenden oder direkt spenden an:

Bensberger Bank
Konto 4111
IBAN DE40 3706 2124 0000 0041 11

Hinterlasse einen Kommentar