Ausgabe von iPads an Gesamtschule Marienheide

Marienheide Was lange währt, wird wohl hoffentlich endlich gut. So hofft nun zumindest die Gesamtschule Marienheide. Aus den im Mai 2020 von der Bundesregierung beschlossenen Mitteln zur Anschaffung von Schülerendgeräten hatte mit den entsprechenden Ausführungsverfügungen des Landes auch die Gemeinde Marienheide Ende August 2020 eine Summe zugewiesen bekommen. Bei den unmittelbar danach von der Gemeinde Marienheide für die Gesamtschule in Auftrag gegebenen iPads kam es zu Lieferproblemen und weiteren Verzögerungen, die nicht von der Schule verschuldet wurden.

Anfang letzter Woche war es dann endlich soweit, dass von den für die Gesamtschule Marienheide angeschafften ca. 150 iPads die ersten an Schülerinnen und Schüler sowie deren Erziehungsberechtigte ausgegeben werden konnten. Schulverwaltungsassistent Sven Jordis hatte die Ausgabe in Abstimmung mit der Gemeinde akribisch vorbereitet.

Die Übergabe der Schülerendgeräte konnte dann Dank der ehrenamtlichen Unterstützung von Lutz Blaß, der als Informatiker im Ruhestand Anfang Januar der Schule seine Hilfe angeboten hatte, sehr zügig innerhalb von vier Tagen durchgeführt werden. So konnte bis zum 18. Januar 2021 allen Schülerinnen und Schülern ein digitales Endgerät ausgehändigt werden, die bei einer Befragung ihren Bedarf dafür bisher angemeldet hatten. Die Schule wird ab dem 19. Januar 2021 nun noch verspätet angemeldete Bedarfe klären und auch für diese Fälle eine Lösung finden.

Hinterlasse einen Kommentar