Heiligabend wird buchstäblich zur stillen Nacht

Bergisch Gladbach Der Heilige Abend rückt näher, und in den Jahren ohne Pandemie und Lockdown war es bei der Stadtverwaltung Tradition, am letzten Arbeitstag vor Weihnachten die Kolleginnen und Kollegen, aber auch die Bürgerinnen und Bürger in den Bensberger Ratssaal einzuladen, um gemeinsam Weihnachtslieder zu singen. Erwartungsgemäß ist dies im Jahr 2020 nicht möglich. Die Rathausmusikanten pausieren zwangsweise und freuen sich darauf, im nächsten Advent den guten Brauch wieder aufleben zu lassen.

Ebenfalls ausfallen wird das traditionelle Turmblasen mit Angehörigen der Big Band Bergisch Gladbach am Heilligen Abend vom Rathausturm, das regelmäßig zu großen Menschenansammlungen auf dem Konrad-Adenauer-Platz sorgt. Darauf hatte bereits die Interessengemeinschaft Stadtmitte zu Beginn der Adventszeit hingewiesen. Auch hier haben die Bläser angekündigt, im nächsten Jahr wieder wie gewohnt auf dem Dachreiter zu musizieren.

Es wird also auch in der Bergisch Gladbacher City eine besonders stille Nacht an diesem Heiligen Abend. Die Bürgerinnen und Bürger werden um Verständnis gebeten, in der Hoffnung, bald wieder unbeschwert zu solch festlichen Anlässen zusammenkommen zu können.