Wünschebaum beglückt Kinder

Rösrath Geschenke zu Weihnachten sind auch in Rösrath nicht für alle Kinder selbstverständlich. Mit seinem alljährlichen Wünschebaum will der örtliche Kinderschutzbund wenigsten einigen von ihnen Glanz in die Augen zaubern. Dank spendenwilliger Bürger und Bürgerinnen vor Ort gelingt dies immerhin für etwa 200 unserer Jüngsten.

Unterstützung bekommt der Rösrather Kinderschutzbund seit 16 Jahren vom Krewelshof in Lohmar. So auch in diesem Jahr ab dem 14. November. Der Baum wird mit ca. 200 Wünschen behangen, die „gepflückt“ und erfüllt werden können. Dabei sollte der Inhalt der Päckchen einen Wert von etwa 25 Euro nicht übersteigen.

„Seit 2004 sind unsere Kunden anlässlich des Weihnachtsfestes immer wieder gern bereit, Kindern, die viel weniger haben als andere, mit einem Weihnachtspäckchen eine Freude zu machen“, berichtet Bauer Theo, der den Wünschebaum immer persönlich in seinem Krewelshof aufstellt. Monika Barfknecht, Teamleiterin beim Kinderschutzbund Rösrath, freut sich über die wiederholte Weihnachtsaktion. „Ohne den Wünschebaum würde so manches unserer Kinder zu Weihnachten überhaupt kein Geschenk bekommen“, weiß sie aus ihrer Tätigkeit zu berichten.

Herzenswunsch-Erfüller, die über das Alter und Geschlecht des zu beschenkenden Kindes informiert werden, können ihre Päckchen bis zum 13. Dezember im Hofmarkt des Krewelshof abgeben. Der Kinderschutzbund sorgt dann dafür, dass jedes Kind das ihm zugedachte Geschenk erhält.

Hinterlasse einen Kommentar