Traditionen wichtiger denn je

Bergisch Gladbach Ein Virus hat das Jahr auf den Kopf gestellt. Geburtstage werden anders gefeiert, Hochzeiten sind teils auf nächstes Jahr verlegt worden und Weihnachtsfeiern finden eventuell digital statt. Umso mehr freut es die Belegschaft und sicherlich auch die Besucher der Kreishandwerkerschaft Bergisches Land, dass es gelungen ist, an einer ganz wichtigen Tradition jetzt in der Vorweihnachtszeit festzuhalten!

Die Kinder der AWO-Kindertagesstätte in Bergisch Gladbach-Schildgen haben wieder für den Tannenbaum im Foyer  Weihnachtsschmuck gebastelt. Hier wird es liebevoll weihnachtliche Nachbarschaftspflege mit der Einrichtung gleich hinter dem Gebäude der Kreishandwerkerschaft genannt. Denn der Tannenbaum wird jedes Jahr mit neuer Dekoration versehen und die Kinder erhalten jedes Jahr ein kleines leckeres Dankeschön und eine zweite Überraschung für die Einrichtung, mit der es sich ziemlich gut spielen lässt.

Highlight der Kreativität ist in diesem Jahr der an einem Fallschirm gleitende Nikolaus. Der Körper des Nikolauses besteht aus einem Wein- oder Sektkorken und der Fallschirm – passend in diesem Jahr – aus einer Einwegmaske.

Die kleinen Künstler haben gestern, am 26. November ihre Kunstwerke selbst am großen Tannenbaum im Foyer aufgehängt. Dafür wurden eigens die Türen für kurze Zeit geschlossen, damit die Kinder ganz ungestört und ohne Kontakte zu Fremden dekorieren konnten.

Zum Abschluss gab es für die Belegschaft noch das traditionelle, kleine Adventskonzert. Aber in diesem Jahr draußen und mit dem entsprechenden Abstand. Dafür wurde einfach lauter applaudiert.

Hinterlasse einen Kommentar