Maximal zehn Gäste bei Trauungen

Bergisch Gladbach Im Hinblick auf die neuen Maßnahmen der Coronaschutzverordnung NRW mit dem Ziel, Kontakte zu reduzieren und zu beschränken, hat der Stab für außergewöhnliche Ereignisse (SAE) der Stadt Bergisch Gladbach am Dienstag, den 3. November 2020, auch über die Fortführung der Trauungen beraten.

Aufgrund der steigenden Fallzahlen der Corona Pandemie werden ab sofort die Eheschließungen nur noch im Großen Ratssaal im Rathaus Stadtmitte durchgeführt. Es können maximal 10 Personen (neben dem Brautpaar und dem Standesbeamten) unter Einhaltung der Hygienevorgaben an der Eheschließung im Historischen Rathaus teilnehmen. Bisher waren 17 Personen zugelassen.
Die Regelung gilt vorerst bis zum 31. Dezember 2020

Andere Trauorte wie das Bergische Museum und das Schloss Bensberg stehen leider derzeit nicht zur Verfügung. Bereits vereinbarte Termine werden im Absprache mit dem Standesamt in den Ratssaal verlegt.

Um eventuelle Infektionsketten zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können, ist vorab eine Gästeliste erforderlich. Diesbezüglich setzt sich das Standesamt mit dem Brautpaar in Verbindung. Anmeldungen zur Eheschließung sind aktuell nur schriftlich möglich; ein Formular dazu ist im Internet hinterlegt.

Fernmündliche Auskünfte zum Thema Eheschließungen unter:

  • Tel. 02202 14-2232 oder -2204

Hinterlasse einen Kommentar