TV Blecher: Top Ergebnisse für Trampolinabteilung

Odenthal Beim Bundeskadertest in Frankfurt konnten gleich beide Athleten, Luis Hagen und Pauline Schwibbe, mit Bestleistungen überzeugen und auf Anhieb alle Vorgaben vollumfänglich erfüllen. An drei aufeinanderfolgenden Tagen, wurden unter strengen Hygiene-Auflagen, die Leistungsvoraussetzungen des Bundeskaders, bestehend aus den Bereichen: Beweglichkeit, Kraft, Grundlagenausdauer, Bodenkomplexübung, sowie Sprunghöhe, Technische- und Trampolinbewegungsnorm, geprüft.

Für den erfahrenen Turner Luis Hagen, mehrfacher Deutsche Meister und Jugend-WM- Finalist, stellte der diesjährige Test jedoch eine besonders große Herausforderung dar: Fast genau ein Jahr zuvor zog sich der 15- Jährige eine schwere Verletzung am Sprunggelenk zu. Diese hatte ein achtmonatiges Trainingsverbot am Trampolin, sowie die daraus resultierende Absage der Jugend-WM in Tokio, für die er sich frühzeitig qualifizierte, zur Folge. Mit viel Geduld und Disziplin folgte über viele Wochen ein sorgfältig abgestimmtes und intensives Aufbau-Training. Der lang ersehnte Trainingseinstieg am Großgerät währte jedoch nur drei Wochen. Dann kam der „Lockdown“ und die erneute Zwangs-Pause. Insgesamt blieben dem Ausnahmeathleten nur ganz wenige Trainingseinheiten zur Vorbereitung.

Vereinskameradin Pauline Schwibbe (Jg. 2010) war die jüngste aller Teilnehmenden. Entsprechend groß war die Aufregung, handelte es sich schließlich sowohl um ihre Test-Premiere, als auch um ihre erste Präsentation überhaupt auf Bundesebene. Doch Sorge, Unsicherheit und Aufregung stellten sich als völlig unbegründet heraus. Beide Sportler des TV Blecher konnten souverän ihre Leistungen auf den Punkt genau abrufen. Sie erzielten persönliche Bestleistungen, übertrafen mit Leichtigkeit die Punktevorgaben und erfüllten ebenfalls auch bereits die erforderlichen Trampolinnormen.

Der Sprung in den Bundeskader 2021 ist für die hoffnungsvollen Nachwuchssportler des TV Blecher damit in greifbare Nähe gerückt. Nun hoffen beide, dass sie ihre aussichtsreichen Positionen auch weiterhin behaupten können und am Jahresende zu den je 10 Bestplatzierten zählen.

Nur zwei Wochen später lud Marcel Meyer, verantwortlich für die Leistungs- und Nachwuchsarbeit im RTB, zum Landeskader-Test nach Bergisch Gladbach ein. Die Mindestanforderungen waren mit dem Erreichen von 96 Punkten im Leistungsvoraussetzungs-Test, sowie dem Nachweis einer vorgegebene Mindest-Übung auf dem Trampolin, definiert.Vom TV Blecher nahmen Ella Schmidt (Jg. 2013), Luzi Seibler (Jg. 2009) und Kilian Schmidt (Jg. 2011) am Landeskader-Test teil. Alle drei Turnerinnen und Turner toppten mit großem Abstand die 96 Punkte-Hürde.

Kilian, der nur wenige Wochen zuvor von der TTS Bergisch Gladbach in die Leistungsgruppe des TV Blecher wechselte, erlernte dort innerhalb kürzester Zeit die geforderten Trampolin- Elemente und konnte dadurch, ebenso wie auch Luzi, schon die Mindestübung auf dem Trampolin nachweisen. Lisa Bahr (Jg 2006) präsentierte bereits ihre Trampolin-Übung und erreichte die erforderliche Mindestpunktzahl. Zusammen mit ihrer Vereinskameradin Jana Korus (Jg. 2008) wird sie den Test im Dezember absolvieren.

Das Trainerteam des TV Blecher ist sehr stolz auf das Abschneiden seiner Schützlinge, zumal diese, bedingt durch die Corona-Situation, erst viele Wochen später das Training und die Vorbereitung aufnehmen durften, als es beispielsweise Stützpunkten möglich war.

Hinterlasse einen Kommentar