Trinkwasser: Netzspülungen und Kontrollen

Rösrath Trinkwassernetze müssen in regelmäßigen Abständen kontrolliert und die Trinkwasserqualität geprüft werden.

Aktuell werden deshalb im gesamten Stadtgebiet von Rösrath an verschiedenen Stellen Spülungen im Trinkwassernetz durchgeführt. Diese sind erforderlich, um auch Zonen mit geringerer Fließgeschwindigkeit vorschriftsmäßig beproben zu können.

„Spülungen gehören zu den Standardmaßnahmen beim Betrieb eines Trinkwassernetzes“, erklärt Michael Rickert, Technischer Leiter bei den StadtWerken. „Für einen reibungslosen Ablauf bitten wir die Bürgerinnen und Bürger, die aktuellen Spülmaßnahmen nicht zu behindern, die Schläuche nicht zu berühren und die Beprobungshähne nicht abzudrehen.“

Wie Rickert weiter ausführt, wird das Wasser, das bei den Spülungen aus den Leitungen fließt, dem Wasserkreislauf wieder zugeführt – entweder über die Kanäle oder in dem es im Erdreich versickert und dem Grundwasser zugeführt wird. „Bei Netzspülungen wird kein wertvolles Trinkwasser verschwendet“, betont er.

Im Zusammenhang mit den Spülungen kann es außerdem zu Braunverfärbungen des Trinkwassers kommen, die nicht gesundheitsgefährdend sind. Die StadtWerke raten betroffenen Bürgerinnen und Bürgern, das Wasser einige Minuten über möglichst viele Hähne ablaufen zu lassen, bis es wieder vollkommen klar ist.

 

Hinterlasse einen Kommentar