Start in besondere Saison

Wiehl Am 9. September beginnt die Saison 2020/21 in der Wiehler Eissporthalle aufgrund der Coronavirus-Pandemie unter besonderen Bedingungen.

Möglich macht die Öffnung ein gemeinsames Sicherheits- und Hygienekonzept des Hallenbetreibers, der Freizeit und Sportstätten Wiehl FSW, und des TuS Wiehl ESC. Zum Konzept gehört eine Begrenzung der Personenzahl in der Halle auf 150 je Laufzeit. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich, um die Zahl einhalten zu können und eine Rückverfolgung sicherzustellen. Das Konzept wurde vom Oberbergischen Kreis genehmigt.

Die FSW bittet Besucherinnen und Besucher um die Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln. Spender zur Desinfektion der Hände stehen am Eingang zur Verfügung. Umkleideräume, Sitzbänke und Handlaufflächen werden regelmäßig nach den Laufzeiten desinfiziert. Im Gang zum Schlittschuhverleih und zu den Umkleiden wurde ein Einbahnstraßensystem eingerichtet.

Da in der Vergangenheit besonders viele Gäste sonntags die Maxi-Familienlaufzeit besucht haben, hat sich die FSW entschlossen, zwei separate Laufzeiten anzubieten, um möglichst vielen Gelegenheit zum Eislaufen zu geben: von 11:00 bis 13:00 Uhr und von 14:00 bis 16:00 Uhr. Das Angebot an Eislaufkursen wurde aufgrund der großen Nachfrage in der letzten Saison erweitert. Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene gibt es jetzt vier statt drei Kurse pro Saison.

Anmeldung zum Eislaufen:

Anmeldung für Eislaufkurse:

  • Tel. 02262 – 97722

Weitere Informationen:

 

Hinterlasse einen Kommentar