Spendenreiter sammeln über 5.000 Euro

Bergisch Gladbach Leise Hufschläge in der Ferne, die langsam lauter werden und näher kommen, dazwischen Hundegebell und lachende Kinder. Es war ein ungewöhnlicher Tross, der sich kürzlich über die Straße An der Jüch dem stationären Hospiz am Evangelischen Krankenhaus Bergisch Gladbach näherte. Zehn Kinder, fünf Pferde, ein Pony und zwei Hunde hatten sich am 5. September gemeinsam mit Pflegedienstleiterin Monika Meihack und Renate Bock von Moitzfeld aus auf den Weg zum Hospiz auf dem Quirlsberg gemacht.

Anlass war der vom Hospiz in Kooperation mit Renate Bock und ihren Pferden organisierte Spendenritt, mit dem die Arbeit der im Januar 2020 neu eröffneten Einrichtung unterstützt werden sollte. Und die Aktion war ein voller Erfolg, wie Monika Meihack den teilnehmenden Kindern bei der ersten kleinen Pause im Waldgebiet Hardt berichten konnte: „Ihr habt das ganz toll gemacht und über 5.000 Euro gesammelt. Wir sind überwältigt.“ Die Kinder hatten in den vergangenen Wochen viele Sponsoren gesucht und gefunden, die mit einem Beitrag die Kinder und die Aktion unterstützen wollten.

„Die Resonanz auf die Aktion war großartig“, berichtete Meihack. Neben vielen kleinen Einzelspenden gingen auch größere Beträge von regionalen Unternehmen und Institutionen ein. Unter anderem spendeten die Linden Apotheke Refrath und der Verein „Hits fürs Hospiz“ jeweils 1.000 Euro, weitere dreistellige Spendenbeträge steuerten die St. Johannis Apotheke Bergisch Gladbach, die Firma Elektrotechnik Olaf Dücking aus Odenthal und mehrere Privatpersonen bei. Meihack: „Wir sind für jeden einzelnen Euro sehr dankbar.“

Pony Pina besucht die Bewohner des Hospiz.

Für die fleißigen Spendenreiter gab es nach dem gut sechs Kilometer langen Weg am Ziel schließlich eine wohlverdiente Belohnung mit Pizza, Getränken und frischen Waffeln. Und für die fleißigen Pferde reichlich Wasser und Möhren. Ein Highlight wurde der Tag auch für einige Gäste des Hospizes, denn Pony Pina schaute noch in den Zimmern vorbei und sorgte für erstaunte und begeisterte Gesichter. Monika Meihack resümierte: „ Der Spendenritt war für die Kinder, Tiere, uns als Hospiz-Team und unsere Gäste eine tolle Geschichte, die wir im kommenden Jahr gerne wiederholen möchten.“

 

Hinterlasse einen Kommentar