Hygienekonzept zum Schutz der Wählenden und Wahlvorstände

Kierspe Alle 12.913 Wählerinnen und Wähler haben ihre Wahlbenachrichtigung Mitte August 2020 erhalten. Gemeinsam mit den Wahlbenachrichtigungen wurde auch das Hygienekonzept für die Wahllokale verschickt. Demnach sind die bekannten Regeln – Mindestabstand, Desinfektion der Hände und Mund-Nasebedeckung – auch bei der Wahl im Wahllokal einzuhalten. 

Der Wahlvorstand wird während der Wahlzeit in Schichten arbeiten, so dass nur zu Beginn und zum Abschluss der Wahlhandlung ab 18 Uhr der Wahlvorstand vollständig anwesend ist.

Damit der Abstand zwischen dem Wähler und dem Wahlvorstand eingehalten wird, stehen ausreichend Tische zur Verfügung, die zur Wahrung des Abstandes entsprechend platziert werden. Den Wahlvorständen werden Mund-Nasen-Bedeckung kostenlos bereitgestellt. Diese sollte immer dann getragen werden, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.

Der Zutritt zu dem Wahllokal wird durch den Wahlvorstand geregelt. Es sollten sich nur maximal drei Wähler im Wahllokal aufhalten. Der Aufenthalt sollte so kurz wie möglich erfolgen.  

Die Wähler geben ihre Wahlbenachrichtigung über entsprechend aufgestellte Körbchen ab. Auch die alternativ vorzunehmende Vorlage des Personalausweises oder des Reisepasses ist bei der Beachtung des Abstandes vorzunehmen. 

Alle Kontaktflächen (Türklinken, Tische, Wahlkabinen und Stifte) werden regelmäßig mit Desinfektionsmittel gereinigt. Weiterhin wird der Wahlraum durchgängig oder zumindest regelmäßig gelüftet, um einen Luftaustausch zu bewirken und damit eine mögliche Virenlast zu verringern.

Außerdem ist es erlaubt, wenn Wähler eigene Stifte ins Wahllokal mitbringen, damit die Stimmzettel mit den eigenen dokumentenechten Stiften gekennzeichnet werden (kein Bleistift).

Die Verwaltung bittet daher die Wähler, ihre eigene Maske zum Wahllokal mitzubringen und diese innerhalb des Wahllokals zu tragen, ebenso in Warteschlangen vor dem Wahllokal.

Wer sein Wahllokal am Wahlsonntag nicht persönlich aufsuchen kann oder möchte, hat noch bis Freitag, 11. September 2020, 18 Uhr, die Möglichkeit, seine Stimme per Briefwahl abzugeben. 

Hinterlasse einen Kommentar