RVK – Vordereinstieg und Ticketverkauf wieder möglich

Köln Mit Beginn des neuen Schuljahres am 12. August 2020 ermöglicht die Regionalverkehr Köln GmbH (RVK) wieder den Vordereinstieg sowie den Ticketverkauf beim Fahrpersonal. Zum Schutz der Fahrgäste und des Fahrpersonals vor Infektionen und zur Sicherung der Einnahmen hat die RVK ihre Busse und die ihrer Auftragsunternehmen mit seitlichen Trennscheiben aus Makrolon versehen, die den Fahrerplatz vom Einstiegsbereich abtrennen. In den Scheiben aus festem Kunststoff sind Aussparungen eingepasst, die den Ticketverkauf beim Fahrpersonal ermöglichen.

Die bis dahin eingesetzten Abtrenn-Folien wurden wieder entfernt, so dass die erste Sitzreihe den Fahrgästen wieder zur Verfügung gestellt werden kann.

Frühzeitig hat die RVK diverse Arten von Schutzscheiben an den verschiedenen, im Fuhrpark befindlichen Fahrzeugtypen getestet. Mit Beratung und Unterstützung durch die Dekra wurde eine sichere und funktionale Anbringung der Scheiben gefunden, die nun zum Einsatz kommt. 

Neben dem Ticketverkauf beim Fahrpersonal ist auch weiterhin das VRS-HandyTicket eine gute Alternative: kontaktlos, ohne Kleingeld, ohne Wartezeit und zudem mit bis zu 10% Rabatt können Tickets über die RVK- oder die VRS-App erworben werden.

Weitere Informationen unter:

  • www.rvk.de
  • RVK-Servicenummer: 0180 6 131313 (20 Cent/Anruf im dt. Festnetz Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf)

Hinterlasse einen Kommentar