Vollsperrung hat Auswirkungen auf den Schulbusverkehr

HÜCKESWAGEN Wenn am 12.08.2020 die Schule wieder beginnt, werden auch die Schulbusse der OVAG wieder die Schüler zur Schule und nach Hause bringen. Da zu diesem Zeitpunkt aber noch die Vollsperrung der B483 besteht, hat dies auch Änderungen im Fahrplan der OVAG für die Schulbusse zur Folge.

Betroffen ist dabei vor allem die Schulbuslinie 4 (Hückeswagen – Linde – Pleuse – Rädereichen – Kormannshausen – Pixberg). 

Die morgendliche Hinfahrt führt über die Bevertalstaße, Großhöhfeld, Müllensiepen und dann über die K11 nach Heinhausen und im Anschluss wie gewohnt weiter bis zum Busbahnhof Radevormwald und zurück über Herweg, Kormannshausen und Pixberg.

Ein Hinweis für die Nutzer ab Heinhausen: Die bisherige Haltestelle „Heinhausen Abzw.“ kann während der Bauarbeiten ebenfalls nicht angefahren werden. Eine Ersatzhaltestelle wird im Bereich der Einmündung der K11 in die B483 eingerichtet.

Obwohl sich die Fahrtzeit insgesamt um ca. 15 Minuten verlängern wird, sollen die Busse pünktlich an den Schulen ankommen.

Die geänderten Zeiten stellen sich wie folgt dar:

  • Heinhausen Abzw. 7:19 Uhr
  • Herweg 7:20 Uhr
  • Marke 7:21 Uhr
  • Obermarke 7:22 Uhr
  • Rädereichen an 7:23 Uhr
  • Busbahnhof 7:25 Uhr
  • Rädereichen 7:27 Uhr

Die Haltestellen „Wupperbrücke“, „Reinsbach“ und „Linde“ können grundsätzlich nicht mehr angefahren werden. Kinder die bisher die Haltestelle „Wupperbrücke“ genutzt haben, können auf der Rückfahrt stattdessen die Schulbuslinie 3 nutzen.

Die Rückfahrten um 13:25 Uhr bzw. 15:45 Uhr verlängern sich entsprechend.

Sollten sich Probleme ergeben, stehen die Mitarbeiter der OVAG in Hämmern telefonisch zur Verfügung:

  • Tel. 02267 – 9292

Hinterlasse einen Kommentar