Ticketrückgabe nach der Corona-Krise

Bergisches Land Durch die Corona-Pandemie sind seit dem Frühjahr unzählige Veranstaltungen abgesagt oder verlegt worden. Während es bundesweit viel Kritik über die schleppende Rückerstattung der Eintrittsgelder gibt, ist die Rückabwicklung für die lokalen Veranstaltungen im Bergischen Land so gut wie abgeschlossen.
 
Das Team von Bergisch-Live.de hat seit Beginn der Corona-Krise viele tausend Tickets umgebucht oder unbürokratisch storniert. Bei den Online-Buchungen war die Rückerstattung in der Regel innerhalb von 1-2  Tagen abgeschlossen. Bei Tickets aus den Bergischen Vorverkaufsstellen mussten die Kunden dagegen etwas Geduld mitbringen – denn infolge des Lockdowns waren auch diese für mehrere Wochen geschlossen.
 
Inzwischen sind alle Vorverkaufsstellen von Bergisch-Live.de wieder geöffnet. Da im Lauf des Monats August für viele Veranstaltungen die Rückgabefristen ablaufen, bittet Bergisch-Live.de darum, noch nicht zurückgegebene Eintrittskarten in den nächsten Tagen bei den Vorverkaufsstellen abzugeben.
xxx
Die umstrittene Gutschein-Regelung für Veranstaltungstickets spielt übrigens im Bergischen Land so gut wie keine Rolle: Keiner der örtlichen Veranstalter macht von dieser Regelung Gebrauch. So erhalten die Kunden von Bergisch-Live.de statt eines Gutscheins direkt das Geld zurück.
 
Grundsätzlich gilt: Wenn eine Veranstaltung ausgefallen ist, können die Kunden die Tickets zurückgeben. Sie erhalten dann den vollen Eintrittspreis zurück. Wenn es einen Ersatztermin gibt, bleiben die ursprünglich gebuchten Tickets für den Ersatztermin gültig. Wer diesen nicht wahrnehmen möchte, der sollte seine Karten in den nächsten Tagen ebenfalls zurückgeben. Die Rückgabe erfolgt bei der Vorverkaufsstelle, wo die Tickets gebucht wurden. Ansprechpartner für Online-Buchungen ist folgende E-Mail Adresse:

Hinterlasse einen Kommentar