Pilgerherberge im Weissen Pferdchen

Lindlar Der Umbau der ersten Etage des historischen Dorfgemeinschaftshauses in eine Pilgerherberge kann beginnen. Der Heimatverein Hohkeppel 1954 e.V. hat die Bewilligung erhalten.

Am 27. August wurde der Start dieses LEADER-Projektes bei einem Pressetermin zusammen mit Landrat Jochen Hagt, Lindlars Bürgermeister Dr. Georg Ludwig, den verantwortlichen Architekten, dem Vorstand der LEADER- Region, Mitgliedern des Heimatvereines und Besuchern verkündet.

In der zurzeit ungenutzten, ersten Etage des Hauses entstehen Übernachtungsmöglichkeiten für 11 Pilger und Wanderer. Da das Weisse Pferdchen direkt am Pilgerweg Heidenstraße und anderen Fernwanderwegen liegt, kam schon vor langer Zeit die Idee im Heimatverein auf, das als Dorfgemeinschaftshaus und Veranstaltungsort genutzte Gebäude auch als Übernachtungsmöglichkeit zu nutzen und somit den Erhalt des Gebäudes durch neue Einnahmequellen nachhaltig zu sichern.

Damit erschafft das aktive Kirchdorf Hohkeppel neben traditionellen Dorffestivitäten und stetigen Dorfverschönerungen ab geplant 2022 ein neues touristisches Highlight in der Region.

Informationen zu den Projekten in der Region und zu LEADER gibt es auf der Homepage:

www.1000-doerfer.de

Hinterlasse einen Kommentar