Kein Rahmenprogramm zum Weltkindertag in Wipperfürth

Wipperfürth Um Kinder und ihre Rechte in einen besonderen Fokus zu nehmen, findet jährlich am 20. September der Weltkindertag statt. Dann können sich Kinder in der Hansestadt Wipperfürth normalerweise auf besondere Aktionen und ein umfangreiches Bühnenprogramm im Stadtzentrum freuen. Auch die Grundschulen und Kitas aus den umliegenden Dörfern planen dafür immer gerne einen Ausflug in die Innenstadt ein. Zahlreiche Gruppen mit Kindern aller Altersgruppen sorgen regelmäßig für tolle Stimmung und jede Menge Trubel in der City.

Da die Ausbreitung des Coronavirus jedoch noch immer nicht gestoppt ist, wird es in diesem Jahr leider kein Rahmenprogramm zum Weltkindertag in der Hansestadt geben.

„Wir haben intensiv über Alternativen nachgedacht, aber auch diese sind mit so vielen Kindern unter Corona-Bedingungen nicht gut und sicher durchführbar“, erläutert Gaby Eck, Mitarbeiterin des städtischen Jugendamtes. „Die Entscheidung, das Fest abzusagen, ist uns schwergefallen, denn auch wir Organisatoren freuen uns immer sehr darauf, die vielen gut gelaunten Kinder in der Innenstadt begrüßen zu können.“

„Nachdem  wir wegen der Umbauarbeiten in den beiden vergangenen Jahren auf den Hausmannsplatz ausweichen mussten, sind wir fest davon ausgegangen, in diesem Jahr die neue Fläche auf dem Marktplatz in Beschlag nehmen zu können und dort zusammen mit den Kindern ein großes, buntes Fest zu feiern. Daraus wird jetzt leider nichts. In der aktuellen Lage müssen wir der Gesundheit der Kinder und Familien den Vorrang einräumen“, wirbt Gaby Eck um Verständnis für die Absage der Aktionen rund um den diesjährigen Weltkindertag in Wipperfürth. Die weiteren Planungen werden nun auf den 20. September 2021, den Weltkindertag im kommenden Jahr, ausgerichtet.

Hinterlasse einen Kommentar