Ordnungsamt reagiert auf Fragen-Ansturm

Bergisch Gladbach Es ist kompliziert. Erst Lockdown dann neue Lockerungen – allerdings unter strikten Auflagen. Wer darf nun wann und unter welchen Bedingungen wieder öffnen? Im sich derzeit täglich verändernden Paragrafendschungel kann man sich schon mal verirren. Zumal die neuen Erlasse und Verordnungen zum Teil noch nicht so detailliert ausformuliert sind, dass sie nicht hier und da Raum für Interpretationen lassen. Das macht es für die ohnehin gebeutelten Branchen nicht einfacher ihre Geschäfte wieder aufzunehmen.

Eine der meistgefragten Dienststellen in der Stadtverwaltung zu Zeiten der Corona-Krise ist daher die Ordnungsbehörde. Hier laufen die Fäden für einen Großteil der durch das Land NRW verfügten Einschränkungen zusammen. Sei es das Verhalten auf öffentlichen Straßen und Plätzen, die Kontaktbeschränkungen, die Vorschriften für den Einzelhandel, die Gastronomie oder sonstige Gewerbebetriebe – all dies ist durch den städtischen Ordnungsdienst zu kontrollieren.

„Zu jeder Neuerung und Änderung der Corona-Schutzverordnung und ihrer Nebenbestimmungen entstehen neue Unsicherheiten und neuer Klärungsbedarf. Dazu erhalten wir täglich bis zu 500 Anrufe und Mails“, erläutert Leiterin Ute Unrau die Problemlage, die augenblicklich zu meistern ist; „da bleibt oft keine Zeit mehr für andere Arbeiten als zur Beantwortung all dieser Fragen.“

Als Antwort auf die vielen Fragen der Betroffenen und zur Entlastung des Amtes ist deshalb nun eine neue zentrale Rufnummer für Ordnungsangelegenheiten eingerichtet worden: Unter den folgenden Telefonnummern können alle Fragen rund um die Corona-Schutzverordnung und die einzuhaltenden Hygiene- und Infektionsschutzstandards gestellt werden.

  • Tel. 02202-14-2570 oder -2571

Aber auch in den städtischen Internetseiten können schon Antworten auf viele Fragen gefunden werden. So liegt dort die Anlage der Corona-Schutzverordnung zu den Hygiene- und Infektionsschutzstandards des Landes NRW zum Herunterladen ab, die gut strukturiert die Vorgaben für unterschiedliche Gewerbebranchen auflistet. Ein Blick auf diese Seiten vor einem Anruf bei der Ordnungsbehörde würde eine spürbare Entlastung bringen, so Unrau: „Viele Fragen, die uns gestellt werden, sind darin bereits umfassend und verständlich beantwortet.“

Hinterlasse einen Kommentar