Schloss Eulenbroich: Online-Workshops für Kinder 

Rösrath Neue Voraussetzungen bedeuten auch immer neue Herausforderungen. Aus der Not eine Tugend zu machen, hat sich die Schloss Eulenbroich GmbH vor dem Hintergrund der Schulschließungen und dem Verbot von Besuchen an außerschulischen Lernorten bis zu den Sommerferien auf die Fahne geschrieben. Schloss Eulenbroich ist vielen als Kultur-, Seminar- und Eventlocation bekannt, doch vor allem ist es auch ein Bildungsstandort im überregionalen und städtischen Projekt KennenLernenUmwelt.

Was ist KennenLernenUmwelt?

Mit dem Projekt ‚KennenLernenUmwelt’ haben die vier Städte Lohmar, Overath, Rösrath und Troisdorf eine Bildungs-Infrastruktur aufgebaut, die ein breit gefächertes Angebot zur Ergänzung des Unterrichts am außerschulischen Lernort schafft. Den Alltag in der Schule unterbrechen und Unterricht an anderen Orten wahrnehmen, das weckt die Neugier der Schülerinnen und Schüler und gestattet den Lehrerinnen und Lehrern neue Einblicke in das Verhalten ihrer Schüler. Schule und außerschulischer Lernort sollen einander ergänzen. Durch die authentische Begegnung mit Lerninhalten werden Aufmerksamkeit und Lernerfolg unterstützt.

Seit knapp zehn Jahren läuft das Projekt erfolgreich – auch in Rösrath. Der Themenschwerpunkt liegt hier in den Bereichen Tanz, Theater und Musik. Im vergangenen Jahr wurde das Lernangebot noch durch Medienworkshops mit den Schwerpunkten Programmieren und Coding ergänzt. Workshops werden für die Vorschule sowie die Klassenstufen eins bis dreizehn angeboten.

Doch was tun in Zeiten von Schulschließungen?

„Die Vermittlung von Lerninhalten liegt uns sehr am Herzen. So war für uns recht schnell deutlich, dass wir die aktuelle Situation vor allem als Chance sehen müssen. Als Möglichkeit im Zeitalter der Digitalisierung neue Konzepte zu schaffen, die einen Online-Unterricht ermöglichen bzw. unterstützen“, so Schlossmanagerin und Bildungsverantwortliche Lisa-Ann Borgmann. „Unser Ziel ist es, die kreativen Inhalte der Bereiche Tanz, Theater, Musik und Medien als Online-Workshop zu vermitteln“, führt sie weiter aus.

Der außerschulische Besuch auf Schloss Eulenbroich umfasst aktuell drei Stunden und eine Kursgebühr von 4,00 € pro Kind. Auch wenn die Vermittlung der Inhalte eng an die Gegebenheiten vor Ort gebunden sind, sollen Alternativen gestaltet werden. Klar ist aber, dass das direkte und soziale Miteinander in einer Gruppe nur schwer von einem gemeinsamen Online-Workshop aufgefangen werden kann. „Ersetzten kann und wird das Online-Angebot unsere Kurse vor Ort nicht, es wird sie vielmehr ergänzen“, so Borgmann.

Ab dem 1. April 2020 wird es somit für Lehrerinnen und Lehrer möglich sein, einstündige Onlineworkshops in den Bereichen Tanz und Musik zu buchen. Ein Angebot im Bereich der Medien soll folgen. So können die Kinder ab dieser Woche online in die Geschichte des Hip-Hop-Tanzes eintauchen oder sich im Workshop „Sonne, Mond und Sterne“ mit den Klängen aus dem All beschäftigen. Die Workshops sind auf die eingeschränkten Möglichkeiten in den eigenen vier Wänden oder in der Schule angepasst. Die Workshop-Gebühr liegt bei 1,50 € pro Kind.

„Für uns als außerschulischer Lernort ist die aktuelle Situation eine große Herausforderung, der wir uns stellen möchten. Sicherlich wird es hier und da noch Anlaufschwierigkeiten geben, ist diese Form des Unterrichts auch für unsere Dozenten neu, dennoch bin ich überzeugt, dass sich mit den Erfahrungen auch viele neue Perspektiven für Kinder und auch für die Lernvermittlung im Allgemeinen öffnen. Wir hoffen mit unserem Angebot die Lehrerinnen und Lehrer unterstützen zu können und den Kindern etwas Abwechslung in ihrem aktuell eingeschränkten Alltag zu bieten“, schließt Borgmann ab.

Informationen zum Angebot der Schloss Eulenbroich GmbH:

Hinterlasse einen Kommentar