Rettungsdiensteinsätze jetzt mit Schutzmaske

Bergisch Gladbach Der Rettungsdienst der Bergisch Gladbacher Feuerwehr ist unverzichtbar, um die Erstversorgung und den Transport von kranken Menschen gerade in Zeiten der Corona-Krise sicherzustellen. Insofern tun die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch selbst alles, um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu mindern.

Aus diesem Grund tragen ab sofort die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rettungsdienstes bei jedem Einsatz eine Schutzmaske für Mund und Nase, außerdem bei Bedarf auch eine Schutzbrille. Dies gilt auch, wenn kein Verdacht auf eine Infektion mit dem Corona-Virus vorliegt. Dies dient sowohl dem Schutz der Patientinnen und Patienten als auch der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die Feuerwehr Bergisch Gladbach bittet für diese Vorsorgemaßnahme um Verständnis; sie ist eine von vielen Beiträgen zur Verhinderung weiterer Ansteckung und dient Aufrechterhaltung dieses lebenswichtigen Dienstes für unsere Gesundheit.

Hinterlasse einen Kommentar