Statistik-Meldungen sind wichtig in der Corona-Krise

Düsseldorf Gerade in Krisenzeiten sind zuverlässige Informationen der amtlichen Statistik sehr wichtig, um die Lage der Wirtschaft abbilden zu können. Daher bittet der Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt, auch weiterhin alle Auskünfte fristgerecht über die bekannten elektronischen Meldewege zu übermitteln.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Situation für viele Unternehmen, Behörden und Privatpersonen zurzeit besonders angespannt. Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt ist trotz der aktuellen Lage in der Pflicht, für alle gesetzlich vorgeschriebenen Statistiken Daten anzufordern. Auch für Unternehmen, die zurzeit nicht produzieren können oder deren Beschäftigte in Kurzarbeit sind, besteht weiterhin die Verpflichtung der Datenbereitstellung.

Der Landesbetrieb IT.NRW bittet Unternehmen, Privatpersonen und Behörden um Unterstützung und Verständnis. Die Bereitstellung der Daten und die daraus resultierenden Statistiken stellen einen äußerst wichtigen gesellschaftlichen Beitrag dar. Gerade in Krisenzeiten sind aktuelle, objektive, und qualitativ hochwertige Statistiken wichtig, um die wirtschaftliche und soziale Lage abzubilden und verlässliche Daten für Entscheidungen in Politik, Gesellschaft und Wirtschaft bereitzustellen.

Auf Grundlage der gemeldeten Informationen berechnen die Statistikämter der Länder wichtige Konjunkturindikatoren, wie das Bruttoinlandsprodukt oder den Verbraucherpreisindex. Ungenaue Ergebnisse könnten zu falschen Entscheidungen führen, z.B. hinsichtlich möglicher Maßnahmen zur Förderung in Not geratener Branchen und Unternehmen.

Weitere Informationen finden Sie hier:

 

Hinterlasse einen Kommentar