Ehrenamtler in Wiehl bündeln ihre Kräfte gegen den Virus

Wiehl Eine große Zahl von Ehrenamtlichen steht bereit, um hilfsbedürftigen Menschen angesichts der Coronakrise zu helfen. Bürgermeister Ulrich Stücker hatte dazu angeregt, Hilfsangebote zu bündeln. Wer Hilfe sucht, kann sich unabhängig vom Lebensalter an die OASe wenden, dort werden die Angebote koordiniert und ständig aktualisiert.

Wer zu einer Risikogruppe gehört und derzeit Angst hat einkaufen zu gehen, kann sich Hilfe von Freiwilligen holen. Das gleiche gilt für Menschen, die in häuslicher Quarantäne sind und denen Einkäufe vor die Haustür gestellt werden können. Auch wer Hilfe bei der Kinderbetreuung benötigt, findet Unterstützung von Vereinen, Kirchen und Dorfgemeinschaften. „Ich freue mich über das starke ehrenamtliche Engagement und die zahlreichen Hilfsangebote“, sagt Ulrich Stücker, „so helfen wir gerade den Menschen, die jetzt besonders vom Coronavirus betroffen sind.“

Aktuell gibt es folgende Angebote (Stand 21.3.20):

Dorfgemeinschaft Angfurten, Herr Koch, Tel. 02296 90320: Einkäufe für Senioren werden über die Dorfgemeinschaft sichergestellt.
Dorfgemeinschaft Hengstenberg, Herr Zautke, Tel. 02262 4885: Nachbarn, die Probleme haben, sollen sich melden. Die Dorfgemeinschaft hat eine WhatsApp-Gruppe gegründet, über die Hilfeanfragen verteilt werden.
Dorfgemeinschaft Hübender, Herr Lademacher, Tel. 02262 93631: Hilfsangebote wie Kinderbetreuung und Einkaufshilfe werden per Aushang im Ort bekanntgegeben und sichergestellt.
Dorfgemeinschaft Linden, Herr Bohle, Tel. 02262 208309: Dorfgemeinschaft bietet Einkaufsdienste an
Dorfgemeinschaft Dreisbach, Herr Banning, Tel. 02296 900704: Einkaufsservice für Bedürftige
Christusforum Wiehl, Herr Sonntag, Tel. 0151 22329984: Einkaufsdienst
Christliche Gemeinde Mühlen, Tel. 02262 701800: Kinder- und Seniorenbetreuung für Gemeindemitglieder gesichert
Initiative der Drabenderhöher Vereine und Kirchen, Frau Thomke, Tel. 0151/67421358; Frau Ruland, Tel. 0174/5963603; mögliche Helfer melden sich bei Frau Poschner, Tel. 01578/5409475: Einkaufshilfe, Haustier- oder Kinderbetreuung
Verschönerungsverein Dahl, Frau Schulz, Tel. 0152 53470457
Evangelische Kirchengemeinde Marienhagen, Pastor Schneider, Tel. 02261 77673 oder 02296 761: für Menschen in Marienhagen, Alferzhagen und Merkausen
Taschengeldbörse Drabenderhöhe, Herr Ehrhardt, Tel. 02262 717807: Einkaufsdienste, kleinere Arbeiten rund um Haushalt und Haus
Dorfverein Börnhausen-Wald, Frau Dick, Tel. 0151 70830102: Einkaufshilfen, Hol- und Bringdienste
Kirchengemeinde Oberbantenberg-Bielstein, Diakonin Renate Baumann, Tel. 02262 727708: Einkaufs-, Hol- und Bringehilfen
Dorfgemeinschaft Helmerhausen, Tel. 02262 6703 oder 7139996: diverse Hilfsdienste

OASe: Tel. 02262 – 6928876
oase@wiehl.de

Die Liste steht in der jeweils aktuellsten Fassung auf www.wiehl.de zur Verfügung.

Weitere Dorfgemeinschaften und Vereine überlegen zur Zeit ebenfalls zu helfen. Wer mithilft, sollte sein Angebot der OASe mitteilen, damit es in die Liste aufgenommen werden kann.

Paul Kalkbrenner ist Herausgeber des Bergischen Boten. Der gelernte Schriftsetzer studierte in Köln Visuelle Kommunikation und arbeitete als Designer, Fotograf und Redakteur unter anderem für Musikexpress, Prinz und die Autozeitung. In den 90er Jahren war er mit T-Shirts wie "Keine Macht den Doofen" erfolgreich. 2008 gründete er den Bergischen Boten. Er entspannt sich bei Gartenarbeit und ist leidenschaftlicher Musikfan. Er wohnt mit seiner Familie in Kürten.

Hinterlasse einen Kommentar