Nachhaltigkeit im Mittelpunkt

Gummersbach Bei vielen Ausstellern der Messe „meinZuhause!“ standen ökologisches Bauen und das Verwenden nachhaltiger Materialien im Vordergrund. Die Besucherinnen und Besucher konnten sich in der Halle 32 zwei Tage über regeneratives Heizen und die Effizienz einer Photovoltaikanlage informieren.

„Noch drei, vier Jahre, dann ist das letzte Fichtenholz verfault“, erläutert Kay Boening, Leiter des Regionalforstamts Bergisches Land am Messestand von ZebiO, den Zustand der bergischen Wälder. Das Projekt ‚Zentrum für Bioenergie‘ will die Nutzung von Laubwald fördern.

Zimmerleute, Schreiner, Maler- und Sanitärbetriebe präsentierten bei der Bau- und Immobilienmesse ihre Dienstleistungen. Anbieter von Fertighäusern, Immobilienmakler und der Baufachhandel informierten über ihre Angebote.

Am Samstag hatten Landrat Jochen Hagt, Gummersbachs Bürgermeister Frank Helmenstein und Manfred Schneider von der Volksbank Oberberg die siebte Messe für Bauen und Immobilien eröffnet.

Die siebte Bau- und Immobilienmesse in der Halle 32 in Gummersbach.

Begrüßung durch Landrat Jochen Hagt

Die Zimmerei Schwirten & Klein mit nachhaltigem Messestand aus Holz.

Malermeister Maik Hensel , Malerbetrieb F. Bondke, schwang den Pinsel für kleine Kunstwerke.

42 Ausstellerboten ihre Dienstleistungen und Produkte an.

meinZuhause!

ZebiO hat seinen Sitz im Gründer- und TechnologieCentrum Gummersbach.

meinZuhause!

Schimmelmonster haben bei SchimmelPeter keine Chance!

meinZuhause!

Tischlermeister Thorsten Puhl informierte über Einbruchschutz.

Regionaler Ansprechpartner rund um Ihr Eigenheim: die Volksbank Oberberg.

meinZuhause!

Keramik- und Natursteinfliesen gibt es beim Fliesenhaus Oberberg.

meinZuhause!

Liebevoll gefertigte Möbel, Fenster und Türen aus Holz baut man in der Tischler-Werkstätte Flemming.

Hinterlasse einen Kommentar