Landtagsabgeordneter drückte die Schulbank

Sven Wolf im Remscheider Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung

Remscheid Sven Wolf, Landtagsabgeordneter für Remscheid und Radevormwald besuchte letzte Woche das Remscheider Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung. Wolf berichtet: „Die ersten beiden Unterrichtsstunden hospitierte ich in der internationalen Förderklasse. Dort lernen junge Menschen, die teilweise erst seit wenigen Monaten in Remscheid leben, mit großer Leidenschaft Deutsch und haben schon große Fortschritte gemacht.“

Der Politiker besuchte auch die Politikstunde in einer Klasse der höheren Handelsschule. Die Schülerinnen und Schüler diskutierten das Thema „Wie gerecht ist Deutschland?“. Verglichen zu anderen Ländern sei Deutschland schon gerecht, meinten die Schülerinnen und Schüler. Auch von rechtlichen Regelungen wie der allgemeinen Schulpflicht können junge Menschen in anderen Ländern nur träumen. Trotzdem betonten viele Schülerinnen und Schüler, dass es, gerade wenn es um Bildungs- und Aufstiegschancen gehe, immer noch sehr ungerecht in Deutschland zugehe. Der Bildungserfolg dürfe nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen.
Das differenziertes Meinungsbild in der Klasse fand Wolf spannend.„Außerdem gaben sie mir mit auf den Weg, dass sie sich von der Politik mehr Mitbestimmungschancen bei der Auswahl der Unterrichtsinhalte wünschen.“