Dürscheder Mellsäck und designiertes Prinzenpaar feiern Sessionseröffnung

Kürten-Dürscheid Zwei Tage vor offiziellem Beginn der Karnevalssession 2019/2202 war die gute Stube der Dürscheder Mellsäck bis auf den letzten Platz gefüllt. Man feierte 44stes Jubiläum der KG mit tollem Programm vielen Ehrungen um Verdienste im heimatlichen Brauchtum, sowie Übergabe von Urkunden und Orden. Rolf Woschei vom Bund Deutscher Karneval (BDK) sprach sogar von einem „Orden- und Urkundenstau“. Goldene Ehrenzeichen bekamen Wilfried Fischer, Hans-Peter Roth und Peter Sievernich, silberne Ursula Fischer, Karin Orth, Angelika Sievernich. Die Tanzcorps „Dürscheder Mellsäck“ hatten auf der Bühne ein „Heimspiel“ und ernteten zu Recht tosenden Applaus. Lieselotte Lotterlappen, Ne Knallkopp und die „Rabaue“ rundeten das Programm ab.

Die größte Freude jedoch stand dem designierten Prinzenpaar ins Gesicht geschrieben. Im wahren Leben Hausmeister, brauchte Prinz Dieter I, der seit Kindertagen in Dürscheid lebt, nur eine knappe Viertelstunde um die Regentschaft im Karneval zuzusagen. Zusammen mit seiner Frau, die er vor 25 Jahren im Kirchenchor Biesfeld kennenlernte, kann er die Proklamation 25. Januar 2020 kaum erwarten.

Vom „Bund Deutscher Karneval“ regnete es Orden und Urkunden

Tanzcorps der Dürscheder Mellsäck hatten ein „Heimspiel“

 

 

Hinterlasse einen Kommentar