Plätzchen backen im Studium

Studierende feiern mit Senioren

Bergisch Gladbach Studierende der Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch Gladbach (FHDW) überraschen die Senioren im Helmut-Hochstetter-Haus auf dem Quirlsberg. Im Gepäck haben sie rund 200 Tütchen mit selbstgebackenen Plätzchen.

Vor der Weihnachtsfeier der Studierenden an der Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch Gladbach (FHDW) laufen die Backöfen traditionell heiß. Dozenten, Mitarbeiter und Studierende backen im Dezember regelmäßig mit großem Eifer Plätzchen. Dahinter steckt eine Benefizaktion, die der Studierendenausschuss vor fünf Jahren ins Leben gerufen hat.

„Die Aktion ist zu einer Tradition geworden“, sagt Selim Derkorn. Der 24-jährige studiert an der FHDW Wirtschaftsinformatik, ist seit vier Jahren im Studierendenausschuss und wurde gerade zum neuen Vorsitzenden der Studierendenvertretung an der Bergisch Gladbacher Hochschule gewählt. „Am Helmut-Hochsteller-Haus hatte man unseren Anruf schon erwartet“, berichtet er. „Ich will mich dafür einsetzen, dass die Aktion auch in den nächsten Jahren weiterläuft.“ Die Studierenden bringen die Plätzchen nicht einfach vorbei, sie verbringen gerne auch ein paar Stunden mit den Menschen in der Senioreneinrichtung.

Hinterlasse einen Kommentar