KürtenEngagiert: Vorschläge gesucht

Künstler und Handwerker Michael Flossbach gestaltet aus Grauwacke und altem Eichengebälk die Stehle für den Kürtener Ehrenamtspreis.

Kürten KürtenEngagiert geht ins dritte Jahr. Der Ehrenamtspreis, der gemeinsam von der Volksbank Berg und dem Bergischen Boten vergeben wird, soll am 5. Dezember verliehen werden. Noch bis zum 27. Oktober können Vorschläge per Mail eingereicht werden

Geehrt werden soll mit dem Preis „herausragendes ehrenamtliches Engagement in der Gemeinde Kürten“. So wie bei den ersten Preisträgern, dem Ökumenischen Hospizdienst Wipperfürth/Kürten, der die Auszeichnung 2017 gewann, und Gisa Krehut, die im Vorjahr für ihr Engagement für Demenzkranke ausgezeichnet wurde. Über die Vergabe entscheidet eine Jury, der neben Volker Wabnitz, Vorstandsmitglied der Volksbank Berg, und Paul Kalkbrenner, Verleger des Bergischen Boten, Vertreter der Gemeinde Kürten sowie der katholischen und evangelischen Kirche angehören.

Vorgeschlagen werden können Einzelpersonen und Gruppen, der Vorschlag sollte eine anschauliche Begründung enthalten. Der Preisträger erhält eine Stele aus Fachwerk und Grauwacke, die der Kürtener Künstler Michael Flossbach jährlich neu gestaltet, und 1.000 Euro Preisgeld. Überreicht wird beides bei einer Veranstaltung zum Ehrenamtstag am 5. Dezember im Bürgerhaus der Gemeinde Kürten.

Sven Schlickowey ist der leitende Redakteur beim Bergischen Boten. Geboren in Wipperfürth und aufgewachsen in Hückeswagen absolvierte er seine Ausbildung beim Remscheider General-Anzeiger, der Westdeutschen Zeitung, der dpa und beim WDR. Sven Schlickowey ist verheiratet und lebt mit Frau und zwei Kindern in Hückeswagen, er ist Fan des VfL Gummersbach, mag gutes Essen, schräge Bücher (z.B. Christopher Moore, Jim Knipfel) und natürlich alles, was mit Star Wars zu tun hat.

Hinterlasse einen Kommentar