Ehrenamtspreis: Vorschläge gesucht

Siegfried Förster (Mi.) von der Freiwilligen Feuerwehr erhielt den Ehrenamtspreis im Vorjahr.

Wipperfürth Die Stadt Wipperfürth wird auch in diesem Jahr wieder einen Ehrenamtspreis verleihen, „um ehrenamtliches Engagement in Wipperfürth angemessen zu würdigen“, wie es in einer Mitteilung reicht. Dafür werden noch bis Ende Oktober Vorschläge gesucht. Über die Vergabe des Preises entscheidet der Stadtrat, der Bergische Bote unterstützt die Verleihung fibnanziell.

Preisträger können einzelne Bürgerinnen und Bürger, aber auch in Wipperfürth tätige Gruppen, Vereine und Initiativen sein, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich engagieren. Dies gilt vor allem für die Bereiche Verbesserung nachbarschaftlicher und zwischenmenschlicher Beziehungen, Völkerverständigung, kulturelles Leben und die Geschichts- und Heimatforschung, Sport, Umweltschutz, Sicherheit und die Abwehr von Gefahren, Zivilcourage, Integration, Toleranz, soziale, caritative und mildtätige Anliegen.

Vorschlagsberechtigt sind alle Bürgerinnen und Bürger sowie alle in Wipperfürth tätigen Gruppen, Vereine und Initiativen. Die Vorschläge können bis zum 31. Oktober in schriftlicher Form beim Bürgermeister, Marktplatz 1, 51688 Wipperfürth, eingereicht werden.

Über die Vergabe des Ehrenamtspreises entscheidet eine aus Mitgliedern des Stadtrats bestehende Jury unter Vorsitz des Bürgermeisters. Verliehen wird der Preis bei einer Sitzung des Raters.

Hinterlasse einen Kommentar