Über 45.000 Euro für fast 50 Vereine

Kürten In ihrem Jubiläumsjahr verteilt die Volksbank Berg weiter kräftig Spenden an Vereine aus Mitteln des Gewinnsparens. Im ersten Quartal waren es 45.060 Euro, diesmal gingen 45.425 Euro an fast 50 Institutionen aus Kürten, Odenthal, Lindlar, Schildgen und Wipperfürth. Bankvorstand Christoph Gubert überreichte die Spendenzusagen in der Filiale Kürten. „Nur durch Ihr Engagement und viele ehrenamtliche Helfer ist ein aktives Dorf- und Vereinsleben möglich“, sagte Gubert. „Und dies zu unterstützen steht für uns ganz oben auf unserer Förderliste – natürlich im Sinne des genossenschaftlichen Gedankens.“

Mit insgesamt rund 22.000 Euro unterstützt die Bank im zweiten Quartal 2019 den Bereich Kunst und Kultur. Aber auch die caritativen, kirchlichen und öffentlichen Einrichtungen belegen einen hohen Stellenwert, sie schlugen mit über 10.000 Euro zu Buche. Der Bereich Jugendförderung erhielt über 4.000 Euro. Die Sportvereine freuten sich über mehr als 8.000 Euro. Das Geld stammt aus dem Gewinnsparen der Bank, bei dem von 5 Euro pro Los 4 Euro gespart werden und der restliche Euro in eine Verlosung geht.

Sven Schlickowey ist der leitende Redakteur beim Bergischen Boten. Geboren in Wipperfürth und aufgewachsen in Hückeswagen absolvierte er seine Ausbildung beim Remscheider General-Anzeiger, der Westdeutschen Zeitung, der dpa und beim WDR. Sven Schlickowey ist verheiratet und lebt mit Frau und zwei Kindern in Hückeswagen, er ist Fan des VfL Gummersbach, mag gutes Essen, schräge Bücher (z.B. Christopher Moore, Jim Knipfel) und natürlich alles, was mit Star Wars zu tun hat.

Hinterlasse einen Kommentar