Industrie bei Nacht

Teil der Tour 8 bei der Langen Nacht der Industrie am 27. Juni: Kuhn Edelstahl in Radevormwald.

Oberberg 14 oberbergische Industrieunternehmen sind bei der vierten Auflage der „Langen Nacht der Industrie“ (LNDI) am Donnerstag, 27. Juni, mit dabei. Angeboten werden insgesamt acht Touren, auf jeder Tour werden je zwei Firmen besichtigt. Außerdem führt eine neunte Tour über den Gummersbacher Campus der TH Köln. Die Teilnahme, inklusive Busfahrt, Führung und Snacks, ist kostenfrei und ab 14 Jahre möglich.

Zwei Touren starten gegen 16.30 Uhr in Wipperfürth, eine geht zu Ahle Federn in Lindlar und Kuhn Edelstahl in Radevormwald, die andere zur Firma Schleuniger in Radevormwald und Voss Automotive in Wipperfürth. Alle anderen Touren beginnen in Gummersbach, ihre Ziele sind unter anderem das Gummersbacher Werk von Jokey Plastik, BPW, Unitechnik Systems, ABUS Kransysteme und das Wasserwerk der AggerEnergie.

Gedacht ist die LNDI unter anderem für Schülerinnen und Schüler, um sich über Ausbildungsangebote zu informieren. Die Anmeldung ist online möglich.

Lange Nacht der Industrie, Do 27. Juni, Startplatz 1: Steinmüllergelände Gummersbach, Startplatz 2: Wipperfürth 

Sven Schlickowey ist der leitende Redakteur beim Bergischen Boten. Geboren in Wipperfürth und aufgewachsen in Hückeswagen absolvierte er seine Ausbildung beim Remscheider General-Anzeiger, der Westdeutschen Zeitung, der dpa und beim WDR. Sven Schlickowey ist verheiratet und lebt mit Frau und zwei Kindern in Hückeswagen, er ist Fan des VfL Gummersbach, mag gutes Essen, schräge Bücher (z.B. Christopher Moore, Jim Knipfel) und natürlich alles, was mit Star Wars zu tun hat.

Hinterlasse einen Kommentar