IHK-Sommerempfang auf Schloss Eulenbroich

Rösrath Ihren diesjährigen Sommerempfang hatte die Industrie und Handelskammer Social Media und Youtube gewidmet, einem Thema, mit dem sich viele Unternehmer und Dienstleister auseinandersetzen und dort mehr oder weniger aktiv „unterwegs sind“.

Ulf C. Reichardt, Hauptgeschäftsführer der IHK Köln, betonte die Wichtigkeit von Stabilität und Integration in Europa sowie den Bestand und die Pflege von Handelsabkommen als Garant für wirtschaftlichen Erfolg, auch für die Unternehmen vor Ort.

Im Anschluss zog Rechstanwalt und Youtuber Christian Solmecke die Zuhörerinnen und Zuhörer auf Schloss Eulenbroich in seinen Bann.

„Das kannst Du doch nicht machen“, hatte seine Frau eingewandt, als Solmecke auf Youtube startete. Doch sein Erfolg gab ihm Recht: Mit über 300.000 Fans und über 50 Millionen Videoabrufen ist der Youtube-Auftritt des Kölner Anwalts heute erfolgreichster Juristen-Kanal in Europa. Außerdem wurden mehrere Tausend Mandanten über Kanäle der „neuen Medien“ für die Kanzlei akquiriert. Nicht wenige der Gäste werden den einen oder anderen Tipp für sich zwischen Zeilen herausgehört haben und Ideen für sich umsetzen wollen. Das Get Together am Ende des Empfangs bot jedenfalls gleich die richtige Gelegenheit zum Gedankenaustausch.

v.l.: David Roth und Dr. Michael Metten

Marlene Weiner

v.l.: Werner Geilenkirchen und Martin Westerman

v.l.: Werner Geilenkirchen und Martin Westerman

Heike Zons

Kurt Lammert

Gastredner Christian Solmecke

Ilse Ganser und Karl- Heinz Horst

v.l.:Ulf C. Reichardt HGF IHK Köln, Christian Solmecke, Stefan Bisanz

v.l.: Ingo Müllenbach und Berthold Kalsbach

Monika Gieraths- Heller und Dr. Jörg Morgner

v.l.: Berthold Kalsbach und Charlels von Auersperg

v.l.: Manfred Habrunner, Dr. Alexander Brändle, Hans-Jakob Reuter

Tim Tide und Angelika Rahm

v.l.: Christian Solmecke mit Ilse Ganser und Erila Brabeck

v.l.: Ulf C. Reichardt, Anno Edzard Lippold von Heimburg

v.l.: Dr. Erik Werdel, Christian Solmecke, Eva Babatz

 

Hinterlasse einen Kommentar