Bis September ist „Kultursommer“

In Wuppertal öffnet wieder das Open-Air-Kino "Talflimmern".

Rheinland/Bergisches Land Der Rheinische Kultursommer ist gestartet – und auch in seinem sechsten Jahr bietet das Festival eine ungewöhnliche große Anzahl und eine ungewöhnlich breite Auswahl an verschiedenen Events im kompletten Rheinland, inklusive des Bergischen. „Das charmante an dem Programm sind die außergewöhnlichen Spielstätten, die nun wieder zur Bühne, zum Kino oder zum Ausstellungsraum erklärt werden“, sagen die Veranstalter. Geplant seien unter anderem Tanz und Theater auf der Straße, Kunst und Musik in Burgruinen sowie kunterbuntes Programm auf Plätzen und in Parks. „Es darf bei Akrobatik mitgefiebert, im Comedy-Theater herzhaft gelacht und bei Lesungen geträumt werden – all das ist möglich in diesem Sommer, dem Rheinischen Kultursommer.”

„Kultur macht die Metropolregion für viele Menschen erlebbar und somit das vielfältige rheinische Lebensgefühl spürbar“, sagt Jochen Hagt, Landrat des Oberbergischen Kreises. „Daher freue ich mich, dass auch Formate in unserem Oberbergischen Kreis vertreten sind. Über 20 Konzerte des Internationalen Klavierfestivals unter anderem in Lindlar, Wipperfürth und Gummersbach ziehen Besucherinnen und Besucher im Juli zu uns in den Oberbergischen Kreis.“ Neben Oberberg sind auch Rhein-Berg, die Städte Wuppertal, Solingen, Remscheid, Leverkusen, Köln und Bonn sowie weitere Landkreise beim Kultursommer vertreten.

Bis zum Herbstbeginn am 23. September warten unzählige Veranstaltungen auf kulturinteressierte Besucherinnen und Besucher. Viele der Veranstaltungen sind kostenfrei zugänglich. Einen kompletten Überblick gibt es online, außerdem kann man auch per Facebook auf dem Laufenden bleiben. In Oberberg gehören neben dem Klavierfestival Lindlar das Lichterfest in Nümbrecht (13. Juli) und der „Sommer auf Schloss Homburg“ (22. Juni bis 4. August) zum Kultursommer. Rhein-Berg hat unter anderem die Witzheldener Sommerserenaden (noch bis zum 9. Juli), den Altenberger Kulturasommer (bis 28. September) und die Stockhausen-Konzerte in Kürten (27. Juli bis 4. August) zu bieten. In Wuppertal gibt es wieder das Freiluft-Kino „Talflimmern“ (12. Juli bis 31. August), in Solingen die Walder Theatertage (noch bis 30. Juni) und in Remscheid den Remscheider Sommer im Stadtpark (bis 21. September).

Sven Schlickowey ist der leitende Redakteur beim Bergischen Boten. Geboren in Wipperfürth und aufgewachsen in Hückeswagen absolvierte er seine Ausbildung beim Remscheider General-Anzeiger, der Westdeutschen Zeitung, der dpa und beim WDR. Sven Schlickowey ist verheiratet und lebt mit Frau und zwei Kindern in Hückeswagen, er ist Fan des VfL Gummersbach, mag gutes Essen, schräge Bücher (z.B. Christopher Moore, Jim Knipfel) und natürlich alles, was mit Star Wars zu tun hat.

Hinterlasse einen Kommentar